Hervorragende Platzierung im bundesweiten Pflanzwettbewerb
Aktionsbündnis Pfaffenhofen summt gewinnt Preis

Freudiger Feieranlass: Gestalterinnen und Gestalter des ausgezeichneten „LebensRaumLandArtProjekt“ präsentieren im InterKulturGarten auf dem Sandarium Urkunde, Award und Sachprämien für den 3. Platz im bundesweiten Pflanzwettbewerb von „Deutschland summt! – Wir tun was für Bienen!“.
3Bilder
  • Freudiger Feieranlass: Gestalterinnen und Gestalter des ausgezeichneten „LebensRaumLandArtProjekt“ präsentieren im InterKulturGarten auf dem Sandarium Urkunde, Award und Sachprämien für den 3. Platz im bundesweiten Pflanzwettbewerb von „Deutschland summt! – Wir tun was für Bienen!“.
  • Foto: Fotos: Aktionsbündnis "Pfaffenhofen an der Ilm summt!"
  • hochgeladen von Soziale Skulptur HALLERTAUER

Pfaffenhofen. Das Aktionsbündnis „Pfaffenhofen an der Ilm summt! – Wir tun was für Bienen!“ wurde beim diesjährigen bundesweiten Pflanzwettbewerb, der von der Initiative „Deutschland summt!“ der „Stiftung für Mensch und Umwelt“ durchgeführt wurde, mit ihrem Beitrag „LebensRaumLandArtProjekt“ prämiert und ausgezeichnet. So erreichte das Aktionsbündnis in der Kategorie „Firmen-, Institutions- und Vereinsgärten“ unter 46 Beiträgen den hervorragenden 3. Platz.
Der Pflanzwettbewerb verzeichnete insgesamt eine Rekordbeteiligung von 367 Beiträgen. Zusammen gestalteten Familien, Freunde, Schulen, Firmen und viele andere knapp 48 Hektar Grünflächen (67 Fußballfelder) naturnah um und ließen den Funken der Begeisterung auf andere überspringen. Insgesamt waren in die Aktionen bundesweit knapp 8.000 Kinder, Jugendliche und Erwachsene involviert. Die Schirmfrau Carolin Matzko, die bekannte TV-Moderatorin von „Planet Wissen“ freute sich über die gute Beteiligung: „Mich beeindruckt, dass so viele Menschen offensichtlich verstanden haben, dass wir alle uns für die Bienen einsetzen müssen!“
Das Pfaffenhofener „LebensRaumLandArtProjekt“ besteht aus einem großflächigem Sandarium als neuer Lebensraum für Wildbienen, die in ihrer Mehrzahl im Boden nisten, liegenden und stehenden Totholzskulpturen, Trockenmauern, Lesesteinen, Wasserstellen, Flächen mit Ansaaten mit regionalem Saatgut und gepflanzten blühfreudigen Stauden und Heilkräutern. Die Gesamtkoordination des Projekts hatte unter ständiger Rücksprache mit Wildbienen & Co der Künstler und Koordinator des Aktionsbündnisses Manfred"Mensch"Mayer.
Insgesamt wurden auf dem Gelände des InterKulturGartens ca. 60 cbm Material von den 31 Gestalter*innen händisch(!), d.h. ohne Maschineneinsatz, bewegt. Im März erfolgte der 1. Spatenstich um zuerst ca. 30 cm tief fetten Mutterboden abzutragen, anschließend wurden ca. 30 cm gebrochener Bauschutt eingebracht und als oberste Schicht nach Errichtung einer Trockenmauer mindestens 30 cm ungewaschener und lehmhaltiger Sand verfüllt. Im unmittelbaren Umfeld wurde ein Magerbodenweg angelegt, der hauptsächlich mit Sedumpflanzen geimpft wurde und flächig zuwachsen soll. Aus dem Aushub entstand zudem eine sanft modellierte Hügellandschaft, die intensiv mit Stauden und Wiesensaat bepflanzt wurde. Im nahen Umfeld wurde die bienenfreundliche Durchwachsene Sylphie als Beispiel für eine Energiepflanze mit ökologischen Vorteilen belassen. Ende Juli wurde das gestalterische Zwischenergebnis, denn das Projekt wird immer noch erweitert, beim Pflanzwettbewerb wie sich jetzt herausstellte mit Erfolg eingereicht.
Das Aktionsbündnis "Pfaffenhofen an der Ilm summt! - Wir tun was für Bienen!" bedankt sich bei den Mitgliedern der Gestaltungsgemeinschaft InterKulturGarten und anderen Helfern und Helferinnen für die tatkräftige und kreative Mithilfe. Weiter geht Dank an die überaus großzügigen Baumaterialspender: Hechinger Bau GmbH, Seizmeir Naturstein Handel und Familie Kring. Und natürlich geht auch Dank an die zahlreichen Pflanzenspender*innen: Christine, Elke, Sabine, Lissy, FreiePrivatZone und an HALLERTAUER REGIOnal e. V., der mit dem Gemeinwohl-Fördergeld HALLERTAUER Pflanzenkäufe finanzierte.

Autor:

Soziale Skulptur HALLERTAUER aus Pfaffenhofen

85276 Pfaffenhofen an der Ilm
+49 8441 72023
manfred.mensch.mayer@pfaffenhofen.de
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

23 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen