Sauna

Beiträge zum Thema Sauna

Die Jury: v. l. Stefan Eisenmann (Geschäftsführer Bäder Pfaffenhofen a. d. Ilm GmbH), Reinhard Beck (Agentur Audiovisuelle Medien), Markus Käser (SPD), Regina Brummer (Landratsamt), Roland Dörfler (B90 Grüne/ÖDP), Florian Erdle (Stadtjurist), Bürgermeister Thomas Herker, Bernhard Vetter (Bürgervertreter), Marzellus Weinmann (Marketing Stadt Pfaffenhofen), Fabian Flössler (CSU), Mathias Breitner (FW)
2 Bilder

Neues Hallenbad
Jury wählt „Gerolsbad“

Eine Jury aus Vertretern der Stadt Pfaffenhofen, der Stadtratsfraktionen, der Bäder Pfaffenhofen a. d. Ilm GmbH, des Landratsamts und einem Bürger hat sich einstimmig für „Gerolsbad“ als Name des neuen Hallenbads ausgesprochen. Der Vorschlag wird dem Stadtrat in dessen nächster Sitzung im September zur Abstimmung vorgelegt. Aus der Jury kam die Anregung, analog auch dem Freibad den neuen Namen „Ilmbad“ zu geben. So könnten die beiden Bäder künftig gemeinsam als Freizeiteinrichtungen der Stadt...

  • Pfaffenhofen
  • 13.08.20
  • 3
6 Bilder

Wie solls heissen?
Neues Hallenbad: Spritziger Name gesucht

Nur noch gut ein Jahr dauert es, bis das neue Hallenbad eröffnet wird. Die Wartezeit aufs Sporteln, Planschen und Saunieren lässt sich nun wunderbar vertreiben: Die Stadt hat einen Namenswettbewerb gestartet. Alle sind eingeladen, einen spritzigen Namen zu finden. Das neue Hallenbad an der Niederscheyerer Straße ist eine wahre Wundertüte: Ein Schulschwimmbad mit Lehrbecken. Ein wettkampftaugliches Sportbad mit fünf Bahnen. Ein kleines Familienbad mit Spiel- und Planschbereich für die Kleinen....

  • Pfaffenhofen
  • 26.06.20
  • 1
So soll das Pfaffenhofener Hallenbad einmal aussehen. (Ansicht aus Richtung Norden).

Stadtrat beschließt die große Lösung: Hallenbad wird mit Sauna in einem Bauabschnitt gebaut

Der Pfaffenhofener Stadtrat hat am 7. Dezember mit breiter Mehrheit die große Lösung beschlossen: Das neue Hallenbad bekommt einen Saunatrakt und ein Parkdeck – und zwar alles in einem Bauabschnitt. Von den 26,1 Mio. Euro Gesamtkosten wird die Stadt Pfaffenhofen rund 16,8 Mio. Euro selbst tragen müssen. Da auch der Landkreis das Bad für seine Schulen nutzen wird, beteiligt er sich voraussichtlich an den Kosten für den schulischen Bedarf. Das Raum- und Funktionsprogramm des neuen Sport- und...

  • Pfaffenhofen
  • 11.12.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.