MIt einem Rutsch
Das Gerolsbad ist eröffnet

Bürgermeister Thomas Herker mit Max und Jonas Herschmann beim „Eröffnungsrutsch“ im neuen Gerolsbad
11Bilder
  • Bürgermeister Thomas Herker mit Max und Jonas Herschmann beim „Eröffnungsrutsch“ im neuen Gerolsbad
  • Foto: Lukas Sammetinger
  • hochgeladen von Thomas Tomaschek

Sportlich und mit viel Schwung ist am Donnerstag, 4. November das neue Gerolsbad offiziell eröffnet worden. Pfaffenhofens Bürgermeister Thomas Herker hatte sich kleidungstechnisch bereits auf dieses Ereignis vorbereitet und rutsche begleitet von zwei Buben stilecht mit Badehose in das Familienbecken. Seit Freitagmorgen um 9 Uhr steht das Gerolsbad der Öffentlichkeit zur Verfügung.

Wie sich das Gerolsbad, dessen Bau im Frühjahr 2019 begann, heute präsentiert, davon konnten sich am Donnerstag die geladenen Gäste aus Stadt und Landkreis Pfaffenhofen persönlich überzeugen. Landrat Albert Gürtner und Bürgermeister Thomas Herker lobten in ihren Ansprachen das effektive Zusammenspiel aller Beteiligten.

„Das Gerolsbad setzt auch in Sachen Nachhaltigkeit Maßstäbe“, sagte Herker in seinem Grußwort. So ist das komplette Dach mit Photovoltaik ausgestattet und durch den Anschluss an das Fernwärmenetz wird die Wärme aus erneuerbarer Energie vom Biomasse-Heizkraftwerk in Pfaffenhofen bezogen.
„Nur weil wir dieses Projekt gemeinsam mit dem Kreis schultern, können wir uns alle ein solches Bad gönnen“, ergänzte Herker. Dem stimmte auch Landrat Gürtner zu, denn „dieses Projekt ist ein gutes Beispiel dafür, was Stadt und Kreis gemeinsam erreichen können.“
Lobende Worte kamen auch vom Architekten Thomas Kalmann. „Da die komplette Bauphase bis hin zur Fertigstellung, in die für alle extrem belastende und völlig unkalkulierbare Zeit der Corona-Pandemie fiel, muss man sich für die Leistung aller Planer, Unternehmen und der eigenen Teams besonders bedanken.“ Nur so könne er heute – mit nur geringer Verspätung – den symbolischen Schlüssel des Gerolsbads an Landrat und Bürgermeister übergeben. Beide gaben den Schlüssel gleich an Stefan Eisenmann weiter, den Geschäftsführer der Bäder Pfaffenhofen GmbH, die für den Betrieb des Gerolsbads verantwortlich sind.

Eisenmann stellte noch einmal die Leistung des Bäder-Teams in den Vordergrund, das in den vergangenen Wochen unter Hochdruck auf den Starttermin für das Bad hingearbeitet hatte. Auch im Betrieb werde man darauf achten, die Nachhaltigkeit immer im Fokus zu behalten und auszubauen. Bereits heute erhalten die Gäste im badeigenen Bistrot Waren aus der Region, die direkt vom Erzeugermarkt Pfaffenhofener Land geliefert werden.

Eisenmann ergänzte: „So, wie ich das Bäderteam kenne, weiß ich, dass auch in Zukunft alles möglich gemacht wird, um das Gerolsbad permanent mit bürgerfreundlichen Aktionen und Attraktionen weiterzuentwickeln.“ Eine der ersten Aktionen kündigte Eisenmann gleich an: ab sofort erhalten alle Neukunden, die sich für den regionalen Strom oder für einen Gasvertrag mit den Stadtwerken Pfaffenhofen entscheiden, einen „Dahoam-Vorteil“ in Höhe von 30 Euro als Guthaben auf der neu erhältlichen Rabatt- und Bonuskarte "BäderCard 365".

Im Anschluss an den offiziellen Teil konnten sich die Gäste bei Führungen einen Eindruck vom neuen Gerolsbad verschaffen. Die Wasserwacht-Ortsgruppe Pfaffenhofen sorgte mit einem Showspringen und einem Tauchwettbewerb für Unterhaltung. Wer von den geladenen Besuchern wollte, konnte zusammen mit einem Saunameister spezielle Aufgüsse zelebrieren oder Familienbecken, Rutsche, Strömungskanal, Außenbecken, Schwimmerbecken oder Sprungturm selbst testen.

Das Gerolsbad bietet im Eröffnungsmonat November eine Vielzahl von Aktionen. Nähere Informationen dazu, zu den Öffnungszeiten und zu den Eintrittspreisen gibt es unter www.baeder-pfaffenhofen.de oder unter www.pfaffenhofen.de/gerolsbad

Autor:

Bürgerservice Pfaffenhofen aus Pfaffenhofen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

43 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen