Appell

Beiträge zum Thema Appell

Pfaffenhofen hat Appell unterzeichnet
50. Staat ratifiziert Vertrag zum Verbot von Atomwaffen

Pfaffenhofen hat im September als eine von 105 deutschen Städten und vier Bundesländern einen Appell der Organisation ICAN an die Bundesregierung unterzeichnet, dem internationalen Vertrag zum Verbot von Atomwaffen beizutreten. Am Wochenende ist der fünfzigste Staat dem Vertrag beigetreten, der damit in drei Monaten in Kraft treten kann. Dieses Inkrafttreten sendet ein wichtiges Signal für weltweite nukleare Abrüstung. Die Stadt Pfaffenhofen begrüßt diese Entwicklung. Städte sind...

  • Pfaffenhofen
  • 27.10.20

Dank und Appell
Bürgermeister Herker wendet sich an Bürger

Pfaffenhofens Erster Bürgermeister Thomas Herker im Wortlaut: Liebe Pfaffenhofenerinnen und Pfaffenhofener, das Leben in unserer Stadt steht praktisch still. Straßen und Plätze sind wie leergefegt, Läden, Cafés und Restaurants sind geschlossen. Wir bleiben zuhause, um die Ausbreitung des Coronavirus zu bremsen. Auch alle öffentlichen Gebäude sind geschlossen, an Schulen und Kitas können nur eine Handvoll Kinder betreut werden, die Vereine haben ihre Aktivitäten unterbrochen....

  • Pfaffenhofen
  • 27.03.20

Appell an die Staatsregierung
Bürgermeister für Klimaschutz

Zusammen mit über 80 Bürgermeisterinnen und Bürgermeistern aus ganz Bayern hat Pfaffenhofens Erster Bürgermeister Thomas Herker einen Appell an die Bayerische Staatsregierung gerichtet. Darin fordern die Kommunalpolitiker mehr Unterstützung bei der Energiewende hin zum Ausbau erneuerbarer Energien, wie Windkraft und Photovoltaik. Ziel der Gemeinden und Städte ist langfristig eine komplette Versorgung mit klimaneutral erzeugter Energie. Hindernisse Herker betonte bei einer Veranstaltung in...

  • Pfaffenhofen
  • 05.03.20
„Bellomaten“ gibt es an vielen beliebten Spazierwegen in Pfaffenhofen – jetzt auch im Bürgerpark.

Appell an Hundehalter: Bitte „Tretminen“ entfernen!

Mit einem „anrüchigen“ Thema, das vielen Pfaffenhofenern im wahrsten Sinne des Wortes „stinkt“, muss sich die Stadtverwaltung immer wieder beschäftigen: Hundehaufen auf Gehwegen, in Grünanlagen und sogar auf Kinderspielplätzen sind ein Ärgernis, über das sich Bürgerinnen und Bürger häufig telefonisch oder schriftlich bei der Stadt Pfaffenhofen beschweren. Angesichts der aktuellen Beschwerden appelliert die Stadtverwaltung an alle Hundebesitzer, das „corpus delicti“ sofort zu entfernen. Die...

  • Pfaffenhofen
  • 15.11.17
2 Bilder

„Anrüchiges“ Thema: Stadt bittet Hundehalter um Entfernung von „Tretminen“

Mit einem „anrüchigen“ Thema, das offensichtlich vielen Pfaffenhofenern im wahrsten Sinne des Wortes „stinkt“, muss sich die Stadtverwaltung immer wieder beschäftigen: Hundehaufen auf Gehwegen, in Grünanlagen und sogar auf Kinderspielplätzen sind ein Ärgernis, über das sich Bürgerinnen und Bürgern wiederholt telefonisch oder schriftlich bei der Stadt Pfaffenhofen beschweren. Angesichts der aktuellen Beschwerden appelliert die Stadtverwaltung an alle Hundebesitzer, das „corpus delicti“ immer...

  • Pfaffenhofen
  • 08.10.13

Haiplik appelliert an alle Stadtratskollegen: „Farbe bekennen für den Moschee-Bau!“

Reinhard Haiplik, der Integrationsbeauftragte der Stadt Pfaffenhofen, erklärte bei der Mitgliederversammlung 2013, dass der Internationale Kulturverein mittlerweile auch im Stadtrat „eine anerkannte Größe“ sei, die gern unterstützt werde. „Der Stadtrat steht auch hinter dem Moscheebau – mit Ausnahme einer Partei“, meinte Haiplik und wagte einen Vorstoß, zu dem ihn die Kolumne von Volker Bergmeister im Pfaffenhofener Kurier („Volkers Stimme“) angeregt hatte: „Ich möchte, dass alle 30 Stadträte...

  • Pfaffenhofen
  • 05.05.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.