Zwölf Dienstjubilare geehrt: Stadt Pfaffenhofen dankt langjährigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern

Ehrung der Dienstjubilare im Pfaffenhofener Rathaus (vorne von links): Brigitta Moser, Katrin Cleemen, Nicole Mair, Marianne Ringling und (hinten von links) Bürgermeister Thomas Herker, Personalratsvorsitzende Heidi Andre, Auwi Geyer, Josef Hainz, Roland Seemüller und Personalchef Jürgen Ostermeier.
Zwölf Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die seit langem – zum Teil schon seit 40 oder sogar 45 Jahren – bei der Stadt Pfaffenhofen beschäftigt sind, konnten jetzt ein Dienstjubiläum feiern. Im Rahmen einer Personalversammlung im Festsaal des Rathauses bedankte Bürgermeister Thomas Herker sich herzlich bei den Dienstjubilaren für ihre langjährige Tätigkeit und ihre gute Arbeit für die Stadt Pfaffenhofen, sei es in der Stadtverwaltung oder im Bauhof, in der Musikschule oder in Kindertagesstätten. Gemeinsam mit Personalchef Jürgen Ostermeier und der Personalratsvorsitzenden Heidi Andre, die auch im Namen aller Kolleginnen und Kollegen gratulierte, überreichte der Bürgermeister den langjährigen Mitarbeitern Geschenke und Urkunden.

Seit 45 Jahren arbeitet Josef Hainz bei der Stadt Pfaffenhofen. Von Mai 1974 bis zu seinem Renteneintritt Ende Oktober 2010 war er im städtischen Bauhof beschäftigt. Seitdem ist Josef Hainz als Aufsicht im städtischen Wertstoffhof tätig.

40 Jahre im Dienst der Stadt Pfaffenhofen – dieses Jubiläum können Manfred Bauer, Helga Fankhauser und Brigitta Moser feiern. Manfred Bauer begann im März 1979 seine Ausbildung zum Bauzeichner im Stadtbauamt, wo er seit seinem Ausbildungsende im August 1981 als Mitarbeiter im Sachgebiet Hochbau und Gebäudeunterhalt tätig ist. Helga Fankhauser absolvierte von September 1979 bis August 1982 ihre Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte im Rathaus. Anschließend arbeitete sie im Einwohnermeldeamt, das sie auch neun Jahre lang leitete. Nach ihrer Elternzeit wechselte sie ins Gewerbeamt und seit der Eröffnung des Bürgerbüros im Mai 2008 ist sie hier tätig. Brigitta Moser begann ebenfalls im September 1979 ihre Verwaltungsausbildung im Rathaus, und sie ist nun bereits seit 1982 in der Stadtkasse beschäftigt.

Ebenfalls seit 40 Jahren sind die beiden Beamten Josef Bauer und Roland Weichenrieder im öffentlichen Dienst beschäftigt, davon 26 bzw. 27 Jahre bei der Stadt Pfaffenhofen.
Josef Bauer arbeitet in der städtischen IT-Abteilung, während Roland Weichenrieder Sachgebietsleiter der Bauverwaltung ist.

Sein 35-jähriges Dienstjubiläum bei der Stadt Pfaffenhofen feiert Auwi Geyer. Er trat Anfang 1984 seine Stelle als Musiklehrer in der Städtischen Musikschule an, deren Leitung er 1989 übernahm. Von 1984 bis 1999 war er außerdem 15 Jahre lang Dirigent der Stadtkapelle.

Seit 30 Jahren steht der Brandschutzbeauftragte Roland Seemüller im Dienst der Stadt. Er begann seine Tätigkeit im August 1989 als Mitarbeiter im Klärwerk, und nach einer entsprechenden Zusatzausbildung war er seit 1995 Fachkraft für Arbeitssicherheit, Feuerbeschau und Feuerwehr. Im Jahr 2011 übernahm er die Leitung des Sachgebiets Brand- und Katastrophenschutz.

Ebenfalls seit 30 Jahren arbeitet Nicole Mair als Kinderpflegerin bei der Stadt Pfaffenhofen. Von 1989 bis 1994 war sie im Kindergarten St. Andreas tätig, und bereits seit 1995 ist sie im Kindergarten Maria Rast beschäftigt.

Zwei weitere Mitarbeiterinnen feiern ihr silbernes Dienstjubiläum, denn sie sind seit 25 Jahren in den städtischen Kindertagesstätten tätig: Katrin Cleemen war von 1994 bis 2002 Erzieherin in der Kita St. Andreas. Im Jahr 2002 übernahm sie die kommissarische Leitung der Kita St. Elisabeth, die sie nun bereits seit 2005 leitet. Marianne Ringling war im Sommer 1993 zunächst als Kinderpflegerin in der Feriengruppe tätig, arbeitete dann von 1994 bis 2002 in der Kita St. Andreas und wechselte 2002 in die Kita St. Elisabeth. Seit September 2013 befindet sie sich im Sonderurlaub, ist aber immer wieder als Krankheitsvertretung in der Kita St. Elisabeth tätig. Ebenfalls „Silber“ feiert Eva Bonk, denn sie ist seit 25 Jahren im öffentlichen Dienst beschäftigt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.