Sonntag Führung durch die Ausstellung „Paradiesische Zustände?“

Mit den Pfaffenhofener Paradiesspielen wurde vor einer Woche auch die Ausstellung „Paradiesische Zustände? Himmlische Helfer im bäuerlichen Wirtschaftsjahr“ im Rathaus-Foyer eröffnet.

Die Stadt präsentiert hier zum ersten Mal ausgewählte Objekte aus der Sammlung des Heimatmuseums bzw. des Museums für religiöse Kunst und Volksfrömmigkeit im Mesnerhaus in einer temporären Ausstellung – thematisch passend zu den Paradiesspielen. Kurator Frieder Leipold zeigt in dieser kleinen, aber aufwendigen Ausstellung die Bedeutung der einzelnen religiösen Kunstgegenstände im Leben der Bauern auf.

Die Ausstellung ist bis Anfang August zu den üblichen Öffnungszeiten des Bürgerbüros geöffnet. Zusätzlich wird jeden Sonntag um 15 Uhr eine Führung durch die Ausstellung angeboten.

Am kommenden Sonntag, 17. Juni um 15 Uhr führt Reinhard Haiplik, der Referent des Stadtrats für Interkulturelles, Heimatpflege und Integration, durch die Ausstellung. Der Eintritt ist frei. Es ist keine Voranmeldung nötig.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.