Sehenswerte Ausstellung der Hallertauer Künstler mit zahlreichen Gästen eröffnet

Die Ausstellung der Hallertauer Künstler 2019 ist eröffnet. 30 sehenswerte Werke von 30 Künstlerinnen und Künstlern aus der Region sind bis zum 14. Juli in der Städtischen Galerie im Pfaffenhofener Haus der Begegnung zu sehen. Die Kunstwerke sind höchst vielfältig, und neben Bildern in Öl, Acryl und Mischtechnik sind auch Zeichnungen, Drucke und Fotos sowie Skulpturen und Objekte aus Keramik, Bronze, Holz u. a. zu sehen.

Zur Vernissage am Samstagabend konnte Bürgermeister Thomas Herker zahlreiche Künstler und Kunstfreunde begrüßen. Die Ausstellung läuft im Rahmen des Kultursommers, der einen Abend zuvor in der Kunsthalle eröffnet worden war. Beides – sowohl der Kultursommer als auch die Ausstellung Hallertauer Künstler – haben eine lange Tradition in Pfaffenhofen. So gibt es die Ausstellung bereits seit 1993. Mit Werken „von etablierten Künstlern und auch jungen, sich herantastenden“ stelle die diesjährige Ausstellung „eine wunderbare Mischung“ dar, erklärte Thomas Herker. Dafür, dass auch die Qualität stimmt, hat wieder eine Jury gesorgt, und für deren Arbeit bedankte sich der Bürgermeister bei Annette Marketsmüller, Karin Probst, Sebastian Klein und Sebastian Daschner.

Werke folgender 30 Künstler sind in der Ausstellung zu sehen: Alfred Berger, Max Biller, Sigi Braun, Irmgard Brummer, Helene Charitou, Vladimir Dadon, Hans Dollinger, Robert Andreas Drude, Clemens Fehringer, Alexandra Fromm, Christian Herb, Ulrich Holzner, Claudia Junge, Tatjana Lee, Manfred Leeb, Rafael Leon, Susanne Maier, Robert Rist, Anton Ritzer, Tanja Röder, Reiner Schlamp, Nicole Schuster, Sabine Thurner, Justina Tomanek, Babette Ueberschär, Jakob Wanninger, Heribert Wasshuber, Claudia Wastl, Jürgen Weichmann, Jutta Weichmann.

Die Ausstellung ist bis einschließlich Sonntag, 14. Juli täglich bei freiem Eintritt geöffnet. Bei der Langen Nacht der Kunst und Musik am Freitag, 28. Juni bleibt sie abends bis 23 Uhr offen. Ansonsten gelten die üblichen Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 9 bis 12 und von 13.30 bis 16.30 Uhr, Samstag, Sonntag und an Feiertagen von 10 bis 18 Uhr.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.