Kindermeilen Kampagne des Klima-Bündnisses erfolgreich beendet

Kinder halten ihr Nachhaltigkeitsplakat hoch und sitzen auf Zweiräder
  • Kinder halten ihr Nachhaltigkeitsplakat hoch und sitzen auf Zweiräder
  • Foto: Am Apfebaam
  • hochgeladen von PAF und DU Redaktion

677 Kinder in sieben Pfaffenhofener Kindertagesstätten waren die letzten Monate als Klimaschützer unterwegs. Sie nahmen an der Kindermeilen-Kampagne des Klima-Bündnisses teil, die mit Kindern auf der ganzen Welt Klimameilen zum Schutz des Weltklimas sammelt.

Die Aktion will Kinder und Eltern schon früh dazu bewegen sich mit klima- und umweltfreundlichen Verhalten auseinanderzusetzen und zu verinnerlichen, denn gerade die jüngste Generation wird mit anderen Rahmenbedingungen aufwachsen müssen. Die Themen Mobilität, Energiesparen, ökofairer Einkauf und regionale Lebensmittel stehen bei der Aktion im Vordergrund. Bei der Mobilität geht es zum Beispiel darum, weitgehend auf das Auto zu verzichten und stattdessen den Weg zur Kindertagesstätte mit dem Fahrrad oder zu Fuß zurückzulegen.

In Pfaffenhofen beteiligten sich insgesamt sieben Kindertagesstätten – diese sind St. Andreas, St. Elisabeth, St. Johannes, Maria Rast, Burzlbaam, Am Apfebaam und Ecolino – jeweils eine Woche lang an der Kampagne. Das Thema wurde einfallsreich in den jeweiligen Kindergärten umgesetzt und die Kinder nahmen mit viel Eifer daran teil.

Von der klimafreundlichen Ernährung bis hin zur Mülltrennung
Welche Bereiche unseres alltäglichen Lebens beeinflussen die Umwelt? Damit beschäftigten sich die Kinder der Kindertagesstätte Am Apfebaam. In jeder Gruppe wurde altersgemäß über das Thema Nachhaltigkeit, Mülltrennung und Abgase gesprochen. Nach dem Input im Morgenkreis wurden gemeinsam Plakate gestaltet.
Auch in der Kindertagesstätte St. Elisabeth wurde über eine Vielzahl an klimarelevanten Themen gesprochen. Hierbei standen vor allem Plastikmüll und klimagerechte Ernährung im Vordergrund. Im Rahmen der Aktion wurden die Kinder aufgefordert, Plastikmüll von zu Hause mitzubringen. Aus den Verpackungen wurden Skulpturen gebastelt. Anschließend wurde über alternative Verpackungsmöglichkeiten gesprochen und ein Ausflug in den Supermarkt unternommen, um zu sehen, welche Lebensmittel ganz ohne Verpackung oder ohne Plastik erhältlich sind. Im Rahmen des Verpackungsmülles wurde auch über Mülltrennung gesprochen. Ausgestattet mit Eimern und Zangen machten sich die Kinder auf die Suche nach Müll in der Umgebung und wurden schnell fündig. Das Thema Recycling und die Arbeit der Müllabfuhr wurden im Rahmen eines Erzähltheaters behandelt.

Weitere Informationen über die Kampagne unter www.kindermeilen.de.

Autor:

Bürgerservice Pfaffenhofen aus Pfaffenhofen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

43 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen