Erste Ganztagsklasse an einer Grundschule in Pfaffenhofen: Interessierte Eltern können ihre Kinder jetzt anmelden

An der Grundschule Niederscheyern entsteht zum Schuljahr 2014/15 aller Voraussicht nach eine erste Ganztagsklasse.
  • An der Grundschule Niederscheyern entsteht zum Schuljahr 2014/15 aller Voraussicht nach eine erste Ganztagsklasse.
  • hochgeladen von Bürgerservice Pfaffenhofen

Die Betreuung von Kindern ist ein Thema, das der Stadt Pfaffenhofen sehr am Herzen liegt. Ob Kindergarten- und Krippenplätze oder Schülerbetreuung am Nachmittag und in den Ferien – in der Stadtverwaltung ist man bemüht, die verschiedensten Betreuungsangebote bestmöglich zu organisieren. Zusätzlich zu den bereits bestehenden Betreuungsmöglichkeiten soll nun erstmals auch eine Ganztagsschule für Grundschüler ins Leben gerufen werden.
Vorausgesetzt, dass genügend Erstklässler dafür angemeldet werden, soll es im nächsten Schuljahr an der Grundschule Niederscheyern eine erste Ganztagsklasse geben. Noch bis Mitte Februar können Eltern ihre Kinder unverbindlich melden. Ein Formular dafür gibt es auf der städtischen Internetseite www.pfaffenhofen.de/schulen. Eine verbindliche Anmeldung erfolgt erst im April im Zusammenhang mit der Schuleinschreibung der ABC-Schützen.
Schon in den vergangenen Jahren wurde regelmäßig der Bedarf für eine Gebundene Ganztagsschule im Grundschulbereich ermittelt. Angesichts der bereits bestehenden Betreuungsmöglichkeiten wie Mittags- und Hausaufgabenbetreuung, Schülerhort und Ferienbetreuung „Sommerkids“ gab es aber bisher kaum Nachfrage nach einer Ganztagsklasse.
Im vergangenen Herbst wurde erstmals ein Fragebogen an die Eltern aller Vorschulkinder in den Pfaffenhofener Kindertagesstätten verteilt und die Eltern von 59 Mädchen und Buben bekundeten ihr Interesse. Der Stadtrat beschloss daher im Dezember 2013 einstimmig die Errichtung von gebundenen Ganztagsklassen an der Grundschule Niederscheyern, sofern genügend verbindliche Anmeldungen erfolgen. Die erforderlichen Räume, den zusätzlichen Sachaufwand und eine Beteiligung an den Personalkosten stellte der Stadtrat ebenfalls bereit.
Die Stadtverwaltung lud nun alle Interessierten zu einer Informationsveranstaltung in die Grundschule Niederscheyern ein, bei der Vertreter der Regierung von Oberbayern, des Staatlichen Schulamtes und der Grundschule das Projekt erläuterten und viele Fragen beantworteten. Bürgermeister Thomas Herker ging außerdem auf die anderen schon länger etablierten Betreuungsmöglichkeiten ein, die auch neben einer möglichen Ganztagsschule auf jeden Fall weiter bestehen bleiben.
Der Ganztagszug an der Grundschule Niederscheyern soll also als zusätzlicher Baustein im Betreuungsangebot eingerichtet werden, um die Vereinbarkeit von Familie und Beruf weiter zu erleichtern. Begonnen werden soll ab September 2014 mit einer Ganztagsklasse der Jahrgangsstufe eins. Ganztagsschule bedeutet hier, dass die Kinder montags bis donnerstags von 8 bis 16 Uhr und freitags von 8 bis 13 Uhr die Schule besuchen. Unterrichtsstunden wechseln mit Übungs-und Lernzeiten sowie sportlichen, musikalischen und künstlerischen Aktivitäten ab.
Wenn die Nachfrage groß genug ist und bis zum 14. Februar genügend Kinder verbindlich angemeldet werden, wird über das staatliche Schulamt Pfaffenhofen ein entsprechender Antrag bei der Regierung von Oberbayern eingereicht.

Autor:

Bürgerservice Pfaffenhofen aus Pfaffenhofen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

42 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen