„ZauberGemälde“ von Pierre Breno in der Städtischen Galerie Pfaffenhofen

6Bilder

Im Februar erwartet die Pfaffenhofener eine „zauberhafte“ Ausstellung. Pierre Breno aus Ingolstadt, als Zauberkünstler bestens bekannt, präsentiert sich diesmal als Maler und zeigt vom 1. bis 9. Februar in der Städtischen Galerie im Haus der Begegnung eine Auswahl seiner schönsten Werke.
Pierre Breno alias Peter Preus ist seit 1988 Berufszauberkünstler, Buchautor und außerdem tricktechnischer Berater und Darsteller in Theater, Film- und Fernsehproduktionen. 1986/87 studierte er die Magie hautnah in Las Vegas beim „Desert Magic Seminar“ und im „Magic Castle“ Los Angeles. Dadurch bekam Breno auch persönlichen Kontakt zu den beiden berühmten deutschen Zauberern Siegfried & Roy.
In Sachen Malerei ist Pierre Breno Autodidakt. Bereits in jungen Jahren entwickelte er großes Interesse für die Kunst. Obwohl das Museum für Konkrete Kunst in Ingolstadt und das Fränkische Museum in Nürnberg Interesse an seinen Gemälden zeigten und auch im Besitz einiger großflächiger Gemälde von ihm sind, ist er nie gezielt an die Öffentlichkeit getreten, um seine Werke einem breiten Publikum vorzustellen. Sein großes Vorbild war von Anfang an Picasso, dessen Gemälde Breno nach wie vor faszinieren.
Natürlich orientierte und studierte er auch die Werke anderer Maler, um sich an seinen eigenen Stil heranzuarbeiten. Breno besuchte auch das „Museum of Modern Art“ in New York, das ihn letztendlich motivierte, seine Malerei weiter zu betreiben. Seine rund 200 Gemälde umfassen Kohlezeichnungen, Acrylmalerei, Stillleben und Grafiken.
Seine erste Ausstellung in Pfaffenhofen wird am Freitag, 31. Januar, um 19.30 Uhr im Haus der Begegnung eröffnet. Zur Vernissage sind alle Interessierten herzlich eingeladen. Die Ausstellung kann dann von Samstag, 1. Februar, bis Sonntag, 9. Februar, täglich bei freiem Eintritt besucht werden. Die Städtische Galerie Pfaffenhofen ist Montag bis Freitag von 9 bis 12 und 13.30 bis 16.30 Uhr sowie Samstag/Sonntag von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

Autor:

Kulturamt Pfaffenhofen aus Pfaffenhofen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

29 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen