Pfaffenhofener Lesebühne 2021
Vorverkauf beginnt am Freitag

2Bilder

Namhafte Autorinnen und Autoren kommen Ende Oktober und Anfang November zur Pfaffenhofener Lesebühne. Unter anderem werden Axel Hacke, David Mayonga aka Roger Reckless und Volker Kutscher aus ihren Büchern lesen. Die Besucherinnen und Besucher können sich auf insgesamt zwölf Autorinnen und Autoren freuen. Die Pfaffenhofener Lesebühne 2021 dauert von 28. Oktober bis 7. November. Der Kartenvorverkauf beginnt am Freitag, 24. September.

Alle Informationen zum Vorverkauf gibt es auf der städtischen Internetseite www.pfaffenhofen.de/lesebuehne

Die Veranstaltungsreihe beginnt am 28. Oktober mit einer Lesung des vielfach ausgezeichneten und beliebten Autors und SZ-Kolumnisten Axel Hacke. Er wird über seine Arbeit und das Leben erzählen und aus seinem neuesten Buch „Im Bann des Eichelhechts und andere Geschichten aus dem Sprachland“ vorlesen. Ein weiteres Highlight erwartet das Publikum mit der Lesung des Bestseller-Autors Volker Kutscher, der aus seinem Roman „Olympia“, dem 8. Teil der Gereon-Rath-Reihe, vortragen wird. Die Krimireihe bildet die Vorlage zur erfolgreichen TV-Serie „Babylon Berlin“. David Mayonga wird sich in seiner Mischung aus Rap und Lesung mit dem Thema Diskriminierung und Toleranz beschäftigen

Zu diesen Lesungen lädt die Stadt vom 28. Oktober bis 7. November ein:

Donnerstag, 28. Oktober
Axel Hacke liest und erzählt
KulturAula, 20 Uhr (Einlass 19.30 Uhr)
Axel Hackes Lesungen sind Unikate, kein Abend ist wie der andere. So erwartet die Besucherinnen und Besucher an diesem Abend ein neues Lese-Kunstwerk, bei dem die hergebrachten Trennungen von ernst und unterhaltsam nichts bedeuten. Es ist alles drin ist: das Heitere, das Philosophische und das brüllend Lustige.

Freitag, 29. Oktober
David Mayonga aka Roger Rekless: Ein N**** darf nicht neben mir sitzen. Eine deutsche Geschichte Lesung zwischen Beats und Buch
Festsaal im Rathaus, 20 Uhr (Einlass 19.30 Uhr)
In seinem Buch „Ein N**** darf nicht neben mir sitzen“ gibt David Mayonga einen Einblick, warum wir Menschen solch eine Angst vor dem Anderssein haben. Warum wir diskriminieren und was wir tun können, um dem weniger Raum zu geben. Dieser Abend wird eine Mischung aus Rap und Rassismus, Beats und Buch, Text und Toleranz.

Samstag, 30. Oktober
Lotta Lubkoll: Wandern, Glück und lange Ohren: Mit Esel Jonny zu Fuß von München bis ans Mittelmeer. Vortrag mit Bildern
Festsaal im Rathaus, 16 Uhr (Einlass 15.30 Uhr)
Die Schauspielerin und Erlebnispädagogin Lotta Lubkoll hat einen Kindheitstraum: einmal mit einem Esel auf Wanderschaft gehen. Erst als ihr Vater plötzlich stirbt, wird ihr klar, dass man solche Träume nicht auf die lange Bank schieben sollte. Sie findet Jonny, einen grauweißen Esel. Gemeinsam ziehen die beiden los, zu Fuß von München immer Richtung Süden. Dabei werden sie zu einem eingeschworenen Team, das sich auch von abgerutschten Wegen und Dauerregen nicht aufhalten lässt.

Samstag, 30. Oktober
Merle Kröger: Die Experten
Festsaal im Rathaus, 20 Uhr (Einlass 19.30 Uhr)
Schriftstellerin, Drehbuchautorin und Dramaturgin Merle Kröger gehört zur ersten Garde der deutschen Kriminalliteratur und liest an diesem Abend aus ihrem neuesten Thriller „Die Experten“. Ihre Romane wurden vielfach ausgezeichnet, unter anderem als bester Krimi des Jahres, mit dem Radio-Bremen-Krimipreis und dem Deutschen Krimipreis.

Sonntag, 31. Oktober
Petra Reski: Als ich einmal in den Canal Grande fiel. Vom Leben in Venedig
Festsaal im Rathaus, 20 Uhr (Einlass 19.30 Uhr)
In „Als ich einmal in den Canal Grande fiel“ wirft Petra Reski einen wehmütigen Blick hinter die Kulissen Venedigs und erzählt, wie es ist, in einer Stadt zu leben, der es zum Verhängnis wird, dass sie von aller Welt geliebt wird.

Mittwoch, 3. November
Ute Mank: Wildtriebe
Festsaal im Rathaus, 20 Uhr (Einlass 19.30 Uhr)
In ihrem Roman Wildtriebe erzählt Ute Mank die Geschichte von drei Frauen auf einem Hof – im Kampf um Selbstbestimmung, Anerkennung und Freiheit.

Donnerstag, 4. November
Janine Adomeit: Vom Versuch, einen silbernen Aal zu fangen.
Festsaal im Rathaus, 20 Uhr (Einlass 19.30 Uhr)
Die Autorin und Texterin Janine Adomeit aus Flensburg präsentiert Vom Versuch, einen silbernen Aal zu fangen“ ihren Debütroman, in dem sie eine tragisch-komische Geschichte von der Wiederbelebung einer Heilquelle
erzählt. Ein Stück über die Unberechenbarkeit zweiter Chancen.

Freitag, 5. November
Tom Hillenbrand: Goldenes Gift. Ein kulinarischer Krimi. Xavier Kieffer ermittelt.
Festsaal im Rathaus, 20 Uhr (Einlass 19.30 Uhr)
Der Spiegel-Bestsellerautor Tom Hillenbrand stellt seinen neuesten Krimi
„Goldenes Gift“ vor, der am 4. November erscheint. Ein aufregender und spannender kulinarischer Krimi über das Verschwinden der Bienen und das
Geschäft mit dem Honig aus der Xavier-Kieffer-Reihe.

Samstag, 6. November
Ana & August Zirner: Ella & Laura. Von den Müttern unserer Väter
Festsaal im Rathaus, 20 Uhr (Einlass 19.30 Uhr)
Autorin und Bergsportlerin Ana Zirner und Schauspieler und Musiker August
Zirner haben zeitgleich damit begonnen, sich für die Schicksale ihrer Großmütter zu interessieren. Vater und Tochter blicken nach Wien, in die Zeit zwischen den Weltkriegen und spüren bei ihren Recherchen den beiden Frauenleben nach. So zeigen sie den Einfluss von Flucht und Vertreibung, Emigration und lebenslangem Heimweh auf ihre Familiengeschichte.

Sonntag, 7. November
Die Nacht im Ewigen Licht. Ein Hörspiel von Steffen Kopetzky
Festsaal im Rathaus, 16 Uhr (Einlass 15.30 Uhr)
Inspiriert von Figuren und Motiven seines Bestsellers „Propaganda“ schlägt
Steffen Kopetzky in seinem Hörspiel „Die Nacht im Ewigen Licht“ ein bislang unbekanntes Kapitel im Leben seines vom Krieg traumatisierten Helden John Glueck auf.

Sonntag, 7. November
Volker Kutscher: Olympia (Die Gereon-Rath-Romane 8)
Festsaal im Rathaus, 20 Uhr (Einlass 19.30 Uhr)
Mit der „Der nasse Fisch“ begann Volker Kutscher 2007 seine Serie um den Kriminalkommissar Gereon Rath im Berlin der späten 20er und frühe 30er Jahre. Im aktuellen achten Teil muss Gereon Rath nun inmitten der Olympiabegeisterung verdeckt einen Todesfall im olympischen Dorf aufklären.
Für die Auswahl des Programms ist Dorle Kopetzky verantwortlich. Sie sorgt für eine spannende Mischung bekannter und aufstrebender Autorinnen und Autoren, stets mit den aktuellen Neuerscheinungen der deutschsprachigen Literaturlandschaft.

Der Kartenvorverkauf läuft
Karten für alle Veranstaltungen gibt es zu je 11 bzw. ermäßigt 8 Euro. Die Karten für die Lesung von Axel Hacke in der KulturAula kosten 15 bzw. ermäßigt 12 Euro.
Die Karten für alle Veranstaltungen gibt es online unter www.okticket.de in Pfaffenhofen bei der Buchhandlung Osiander (Hauptplatz 19) und außerhalb von Pfaffenhofen bei allen regulären Vorverkaufsstellen.

Covid-19-Schutzmaßnahmen
Es gilt die 3G-Regel. Es wird darum gebeten, den entsprechenden Nachweis am Eingang vorzulegen. Die Spielorte können nur mit Nasen-Mund-Bedeckung (mind. OP-Maske) betreten werden, am Platz und während der Veranstaltung kann die Bedeckung abgenommen werden.
Alle Informationen gibt es auf der städtischen Internetseite www.pfaffenhofen.de/lesebuehne .

Axel Hacke liest zum Auftakt der Pfaffenhofener Lesebühne.
Autor:

Kulturamt Pfaffenhofen aus Pfaffenhofen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

29 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen