Krippenstationen in der Spitalkirche

Die traditionsreiche Krippe in der Spitalkirche wurde von den Bauhof-Schreinern Heinrich Wimmer (links) und Ferdinand Maltan aufgestellt. Sie kümmern sich in der nächsten Zeit auch um den wöchentlichen Umbau der Darstellungen.
2Bilder
  • Die traditionsreiche Krippe in der Spitalkirche wurde von den Bauhof-Schreinern Heinrich Wimmer (links) und Ferdinand Maltan aufgestellt. Sie kümmern sich in der nächsten Zeit auch um den wöchentlichen Umbau der Darstellungen.
  • hochgeladen von Bürgerservice Pfaffenhofen

Alle Jahre wieder wird zur Adventszeit in der Pfaffenhofener Spitalkirche am Oberen Hauptplatz die traditionsreiche Weihnachtskrippe ausgestellt. Zurzeit wird hier die Szene „Mariä Verkündigung“ gezeigt, nachdem eine Woche lang die „Vorweihnacht“ aufgebaut war.
Der Besuch der Krippe gehört für viele Pfaffenhofener zur Vorweihnachtszeit wie der Glühwein auf dem Christkindlmarkt. Mit fast 200 Figuren, die größtenteils über 200 Jahre alt sind, werden in der Advents- und Weihnachtszeit sowie bis Ende Februar wöchentlich wechselnde biblische Szenen dargestellt, die bei Einwurf eines Zehn-Cent-Stücks auch mit Bewegung und Musik begleitet werden.
Heinrich Wimmer und Ferdinand Maltan, Mitarbeiter des städtischen Bauhofs, kümmern sich neben der sachgemäßen Lagerung und Pflege auch um die Inszenierung der zwölf Bilder. Zum dritten Adventswochenende werden sie die Szene mit Maria und Josef auf Herbergssuche darstellen.
Wer die Krippe besuchen möchte, hat bis Ende Februar dazu täglich Gelegenheit. Die Spitalkirche ist jeden Tag von 7 bis 19 Uhr geöffnet.

Die traditionsreiche Krippe in der Spitalkirche wurde von den Bauhof-Schreinern Heinrich Wimmer (links) und Ferdinand Maltan aufgestellt. Sie kümmern sich in der nächsten Zeit auch um den wöchentlichen Umbau der Darstellungen.
Krippenszene "Mariä Verkündigung"
Autor:

Bürgerservice Pfaffenhofen aus Pfaffenhofen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

39 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen