Ausstellung „Hallertauer Künstler“ mit über 50 Werken zum Thema „Paradies“

Die drei Juroren Eva Berger, Helene Charitou und Manfred Leeb bei der Vorbereitung der Ausstellung „Hallertauer Künstler“. Bei ihrer Beurteilung der Holzskulptur „Zwei tanzende Frauen“ von Ulrich Holzner bestand kein Zweifel: Sie wird zusammen mit über 50 weiteren Werken ab Freitagabend in der Städtischen Galerie zu sehen sein.
2Bilder
  • Die drei Juroren Eva Berger, Helene Charitou und Manfred Leeb bei der Vorbereitung der Ausstellung „Hallertauer Künstler“. Bei ihrer Beurteilung der Holzskulptur „Zwei tanzende Frauen“ von Ulrich Holzner bestand kein Zweifel: Sie wird zusammen mit über 50 weiteren Werken ab Freitagabend in der Städtischen Galerie zu sehen sein.
  • hochgeladen von Kulturamt Pfaffenhofen

Über 50 Arbeiten von Künstlern aus der ganzen Region sind ab dem kommenden Samstag, 3. August, in der diesjährigen Ausstellung der „Hallertauer Künstler“ in der Städtischen Galerie zu sehen. Die Stadt Pfaffenhofen veranstaltet diese Ausstellung nun bereits zum 21. Mal in Folge im Haus der Begegnung.

Die Ausstellung mit Bildern, Fotos und Skulpturen, die sich heuer alle mit dem Thema „Paradies“ beschäftigen, wird am Freitag, 2. August, um 19.30 Uhr mit einer Einführung der städtischen Kulturmanagerin Eva Berger eröffnet. Alle Interessierten sind zur Vernissage herzlich eingeladen. Die Ausstellung ist dann bis Sonntag, 18. August, zu folgenden Zeiten geöffnet: Montag bis Freitag von 9 bis 12 und 13.30 bis 16.30 Uhr sowie Samstag, Sonntag und am Feiertag Mariä Himmelfahrt (15. August) von 10 bis 18 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Mit ihrer Ausstellung „Hallertauer Künstler“ will die Stadt Pfaffenhofen bekannten Künstlern ebenso wie jungen Nachwuchstalenten eine Plattform bieten, um ihre künstlerischen Fähigkeiten unter Beweis zu stellen und ihre Arbeiten der Öffentlichkeit zu präsentieren. Das Thema „Paradies“ lässt den Künstlern viel Freiraum und zahllose Möglichkeiten. So werden auch wieder die unterschiedlichsten Arbeiten, Stilrichtungen und Techniken vertreten sein.

Bei der Vorbereitung der Ausstellung musste aber eine gewisse Auswahl getroffen werden und diese nicht ganz einfache Aufgabe der Jury übernahmen dankenswerterweise die Malerin Helene Charitou, der Künstler Manfred Leeb und Kulturmanagerin Eva Berger.

Die drei Juroren Eva Berger, Helene Charitou und Manfred Leeb bei der Vorbereitung der Ausstellung „Hallertauer Künstler“. Bei ihrer Beurteilung der Holzskulptur „Zwei tanzende Frauen“ von Ulrich Holzner bestand kein Zweifel: Sie wird zusammen mit über 50 weiteren Werken ab Freitagabend in der Städtischen Galerie zu sehen sein.
Autor:

Kulturamt Pfaffenhofen aus Pfaffenhofen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

29 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen