Alte Tradition zur Weihnachtszeit: Krippe in der Spitalkirche mit zwölf wechselnden Darstellungen

Die traditionsreiche Krippe in der Spitalkirche wurde von den Bauhof-Schreinern Heinrich Wimmer (Foto) und Ferdinand Maltan aufgestellt. Sie kümmern sich in der nächsten Zeit auch um den wöchentlichen Umbau der Darstellungen.
2Bilder
  • Die traditionsreiche Krippe in der Spitalkirche wurde von den Bauhof-Schreinern Heinrich Wimmer (Foto) und Ferdinand Maltan aufgestellt. Sie kümmern sich in der nächsten Zeit auch um den wöchentlichen Umbau der Darstellungen.
  • hochgeladen von Bürgerservice Pfaffenhofen

Die schöne alte Krippe mit zwölf wechselnden Darstellungen ist wieder in der Spitalkirche Pfaffenhofen am oberen Hauptplatz aufgebaut. Zurzeit wird hier die Szene „Mariä Verkündigung“ dargestellt, bevor am 13. Dezember die „Herbergsuche“ folgt.

Zwei Mitarbeiter des städtischen Bauhofs, Heinrich Wimmer und Ferdinand Maltan, kümmern sich seit Jahren liebevoll um die traditionsreiche Krippe und sie bauen sie während der Adventszeit und sogar bis Ende Februar immer wieder um. Für diesen Umbau bzw. die Gestaltung der verschiedenen biblischen Szenen gibt es einen genauen Plan und manche Pfaffenhofener kennen „ihre“ Spitalkirchen-Krippe offensichtlich so genau, dass es ihnen sofort auffällt, wenn eine Figur anders aufgestellt ist als gewohnt oder womöglich ganz fehlt.

Ein richtiger „Fan“ der Krippe hatte jetzt übrigens Mitleid mit einem kleinen Schaf, das seit längerem nur noch ein Ohr hatte. Am Nikolaustag jedenfalls fanden Heinrich Wimmer und Ferdinand Maltan, als sie die Verkündigungsszene aufbauen wollten, eine kleine Papiertüte, die jemand an die Glasscheibe der Krippe geklebt hatte. „Für das Scha f mit einem Ohr“ stand darauf geschrieben und drinnen war ein kleines, handgeschnitztes Ohr aus Holz!

Natürlich haben die beiden Bauhof-Mitarbeiter dem Schaf gleich sein neues Ohr angesteckt – auch wenn es mindestens eine Nummer zu groß geraten ist! – und sie freuten sich mit dem vierbeinigen Krippenbewohner über das nette Nikolausgeschenk.

Wer die Krippe in der Spitalkirche mit ihren größtenteils über 200 Jahre alten Figuren und dem Schaf, das jetzt wieder zwei Ohren hat, besichtigen will, hat dazu täglich Gelegenheit. Die Spitalkirche ist jeden Tag von 7 bis 19 Uhr geöffnet.

Bildtext:

Die traditionsreiche Krippe in der Spitalkirche wurde von den Bauhof-Schreinern Heinrich Wimmer (Foto) und Ferdinand Maltan aufgestellt. Sie kümmern sich in der nächsten Zeit auch um den wöchentlichen Umbau der Darstellungen.
Autor:

Bürgerservice Pfaffenhofen aus Pfaffenhofen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

42 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen