Alte Krippe in der Spitalkirche mit zwölf wechselnden biblischen Szenen

Pünktlich zum Beginn der Adventszeit haben Mitarbeiter des städtischen Bauhofs wieder die traditionsreiche Weihnachtskrippe in der Pfaffenhofener Spitalkirche am oberen Hauptplatz aufgebaut. Der Besuch der Krippe gehört für viele Pfaffenhofener zur Weihnachtszeit wie Glühwein und Plätzchen. Die Spitalkirche ist jeden Tag von 7 bis 19 Uhr geöffnet.

Viele Generationen haben die insgesamt 160 Krippenfiguren schon bestaunt, die größtenteils über 200 Jahre alt und etwa 50 bis 60 Zentimeter groß sind. In wöchentlich wechselnden Bildern kommen immer wieder neue Figuren hinzu, um jeweils eine neue biblische Szene darzustellen. Den Anfang macht traditionell die „Vorweihnacht“, in der die Heilige Maria noch ganz allein, nur von ein paar Schäfchen umgeben, am Spinnrad sitzt. Weiter geht es dann mit Mariä Verkündigung, bevor die Herbergssuche und Weihnachten folgen.

Im Einzelnen werden, einer alten Tradition folgend, folgende zwölf Szenen gezeigt:

30. November Vorweihnacht
08. Dezember Mariä Verkündigung
14. Dezember Herbergsuche I
21. Dezember Herbergssuche II
24. Dezember Weihnachten
05. Januar Die Heiligen Drei Könige
12. Januar Die Flucht
18. Januar Der Kindermord
26. Januar Aufopferung
02. Februar Jesus lehrt im Tempel
09. Februar Jesus räumt den Tempel
17. Februar Die Hochzeit von Khanaa

Foto:
Bauhof-Mitarbeiter Ferdinand Maltan kümmert sich mit seinen Kollegen um die Krippe in der Spitalkirche. Pünktlich zum Beginn der Adventszeit hat er als Erstes die Szene „Vorweihnacht“ aufgebaut. Foto: E. Steinbüchler

Autor:

Kulturamt Pfaffenhofen aus Pfaffenhofen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

29 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen