Pfaffenhofen fördert Lastenräder und Anhänger

2Bilder

Die Stadt Pfaffenhofen fördert auch in diesem Jahr den Kauf von Lastenfahrrädern und Fahrradanhängern im Rahmen des Umsattelbonus. Der Stadtrat hat den entsprechenden Förderrichtlinien und -mitteln in seiner jüngsten Sitzung zugestimmt. Für den Kauf eines neuen Lastenfahrrads beträgt der Zuschuss durch die Stadt Pfaffenhofen bis zu 400 Euro, für einen Fahrradanhänger bis zu 150 Euro. Der Kauf von normalen E-Bikes wird nicht mehr unterstützt. In den letzten 5 Jahren wurden bereits 500 Fahrräder gefördert.

Wer die Umsattelbonus-Prämie in Anspruch nehmen möchte, kann frei entscheiden, bei welchem Händler er sein Rad oder seinen Anhänger kauft. Zwei örtliche Fahrradhändler, Kratzer Bikes und Bike4 Family Grochowina, unterstützen die Aktion mit einem weiteren Rabatt in Höhe von 200 Euro, so dass eine Gesamtersparnis in Höhe von bis zu 600 Euro erreicht werden kann. Die Händler bezuschussen jedoch nicht den Kauf eines Fahrradanhängers.

Der Umsattelbonus ist Teil des kommunalen Förderprogramms, mit dem die Stadt einen Anreiz für klimaschonende Mobilität schafft. Ziel der Aktion ist es, z. B. den Transport von Einkäufen oder Lieferungen, die üblicherweise mit dem Auto erledigt werden, mit dem Lastenrad oder einem Anhänger vorzunehmen.

Die Vorteile eines Lastenrades liegen auf der Hand: Je nach Modell lassen sich bis zu 250 Kilogramm transportieren, auf einen normalen Fahrrad-Gepäckträger passen oft nur 25 Kilo. Neben der guten Umweltbilanz und der Ersparnis gegenüber den Anschaffungs-, Wartungs- und Instandhaltungskosten eines Autos ist man zudem in der Stadt mit einem Lastenrad oft schneller unterwegs als mit einem Auto.

Zum Umsattelbonus erklärt Dr. Peter Stapel, Sachgebietsleiter für Klimaschutz und Nachhaltigkeit der Stadt Pfaffenhofen: „ Wir freuen uns, dass in Pfaffenhofen mittlerweile so viele Bürgerinnen und Bürger ganz selbstverständlich mit dem E-Bike unterwegs sind. Sobald etwas größere Einkäufe transportiert werden müssen, passiert das in der Regel immer noch mit dem Auto. Aus diesem Grund haben wir die Prämien für die Anschaffung eines Lastenrades bzw. Anhängers dieses Jahr erhöht, um so noch mehr Pfaffenhofenerinnen und Pfaffenhofener zum Umsatteln zu motivieren.“

Die Aktion Umsattelbonus startet am 1. April und endet, wenn die 10.000 Euro Fördergeld vergeben sind, spätestens am 31. Dezember. Alle Privatpersonen, die ihren Hauptwohnsitz in Pfaffenhofen haben, können einen Antrag stellen. Es spielt keine Rolle, bei welchem Händler Lastenräder mit und ohne elektrische Unterstützung oder Fahrradanhänger gekauft werden. Für den Antrag muss eine Kopie des Kaufbelegs beigelegt werden. Das Rechnungsdatum darf nicht vor dem 1. April 2022 liegen. Der entsprechende Förderantrag sowie die Förderrichtlinien können auf der
städtischen Internetseite www.pfaffenhofen.de/umsattelbonus heruntergeladen werden.
Alle Gewerbetreibenden in Pfaffenhofen können von der Förderung des Bundesumweltministeriums profitieren. Der Bund fördert bis maximal 2.500 Euro die Anschaffung gewerblich genutzter E-Lastenfahrräder sowie Lastenanhänger mit elektrischer Antriebsunterstützung. Alle weiteren Informationen zur Förderung finden Sie unter www.pafunddu.de/27611

Radfahren mit dem Lastenrad macht Spaß und hält fit.
Autor:

Klimaschutzinitiative Pfaffenhofen aus Pfaffenhofen

Hauptplatz 18, 85276 Pfaffenhofen a. d. Ilm
+49 8441 782095
klimaschutzallianz@stadt-pfaffenhofen.de
Webseite von Klimaschutzinitiative Pfaffenhofen
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

20 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.