Neue Stadtbäume werden gepflanzt

Das Team Stadtgrün der Stadtwerke beim Bäumepflanzen im Freibad
5Bilder

Das Team Stadtgrün der Stadtwerke pflanzt derzeit neue Stadtbäume. Im Freibad werden 20 Bäume 15 verschiedener Arten gepflanzt, weitere folgen dort nächstes Jahr. Auch in der Scheyerer Straße, in der Josef-Maria-Lutz-Straße und im Kuglweg haben die Gärtner mehrere Bäume gepflanzt. In dem neugestalteten Park in der Gritschstraße stehen jetzt zehn Obstbäume. Die Äpfel, Birnen, Zwetschgen, Maulbeeren und Maronen können die Pfaffenhofener Bürger ab dem nächsten Jahr selbst ernten.

500 Bäume fürs Klima
Der Stadtrat hat im September die Pflanzung von 500 Bäumen in den kommenden zwei Jahren beschlossen. Die Bäume fördern den Artenschutz in der Stadt und wurden im Rahmen der Klimaanpassung gepflanzt. Im Vergleich zu Sträuchern und Gras- und Staudenflächen tragen Bäume am stärksten zur Minderung der Auswirkungen des Klimawandels in den Städten bei. Schon sieben Jahre nach der Pflanzung sind Jungbäume in der Lage, Temperaturen im Schatten im Vergleich zur Asphaltfläche auf 80cm Höhe um bis zu 9°C durch ihren Schatten und durch Verdunstung zu senken. Bäume sind darüber hinaus die wichtigsten CO2-Fixierer. Somit trägt jeder neue Baum zum Ziel der CO2-Neutralität in Pfaffenhofen bei.

Aus klein wird groß
Um diese sogenannten Ökosystemleistungen der Bäume für die Regulierung des sich verändernden Stadtklimas so weit wie möglich auszunutzen, benötigt man viele große Bäume. In einigen Jahrzehnten werden die großen Kronen der jetzt noch kleinen Bäume einen wichtigen Beitrag dazu leisten, das Stadtklima für die Pfaffenhofener Bürger angenehmer zu machen. Nach Meinung der Wissenschaftler müssen wir mit einer weiteren Zunahme der Hitzetage, Tropennächte und UV-Belastung in Bayern rechnen. Der richtige Zeitpunkt aber, um für zukünftigen Schatten zu sorgen, ist gegenwärtig Bäume zu pflanzen. Außerdem werden dadurch die Verluste von Altbäumen wegen des Klimawandels und aufgrund deren Alters frühzeitig ersetzt.

Bayerisches Netzwerk
Bei der Konzeption der Baumpflanzungen hat sich Pfaffenhofen Unterstützung von der Bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau in Veitshöchheim geholt, die zusammen mit dem Team Stadtgrün der Stadtwerke einen Entwicklungsplan für weitere Baumpflanzungen im Stadtgebiet erarbeitet. Nach einem Beratungsbesuch in Pfaffenhofen im November wurden die Experten von der Abteilung Urbanes Grün der Landesanstalt bereits bei der Planung der Baumstandorte im Freibad aktiv. Seit drei Jahren ist Pfaffenhofen als eine von 35 bayerischen Städten Partnerstadt der Landesanstalt im „Bayerischen Netzwerk Klimabäume“ und testet vor Ort zukunftsträchtige Baumarten auf ihr Potential als zukünftige Stadtbäume unter den veränderten Klimabedingungen.

Autor:

Bürgerservice Pfaffenhofen aus Pfaffenhofen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

40 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen