Naturlehrpfad eröffnet
„Reh riecht nicht gut!“

13Bilder

Der Naturlehrpfad im Pfaffenhofener Stadtwald ist offiziell eröffnet. Die Klasse 1a der Joseph-Maria-Lutz-Schule durfte zusammen mit Bürgermeister Thomas Herker und Landrat Albert Gürtner die 15 Stationen des neuen Pfades testen.

Bürgermeister Herker hob bei der Eröffnung noch einmal die Nachbarschaft des Naturpfads zum bestehenden Pfaden hervor: „ Der neue Naturlehrpfad ist eine tolle Ergänzung zu unserem Trimm-Dich-Pfad und zum Spielepfad. Hier haben Kinder und Familien die Möglichkeit direkt vor der Haustüre in unserem Stadtwald ganz viel Wissenswertes über die Natur zu lernen und mit allen Sinnen zu erfahren.“ Herker wies darauf hin, dass der von der Stadt errichtete Naturlehrpfad als LEADER-Projekt von der Bayerischen Staatsregierung und der EU finanziell bezuschusst wurde. Er bedankte sich bei Landrat Gürtner und LEADER-Koordinatorin Agnes Stiglmaier für die Zusammenarbeit.

Die 26 Grundschulkinder konnten es kaum erwarten, die unterschiedlichen Stationen zu testen. Neben Aufklapptafeln, die Wissen über die Bewohner des Waldes, ihre Ernährung, ihr Verhalten und ihre Besonderheiten vermitteln, bietet der Naturlehrpfad Vieles, das die Kinder selbst erleben können. So können sie zum Beispiel an einer Lauschstation die Geräusche des Waldes hören, die Welt durch ein Insektenauge sehen, Vogelstimmen erkennen, Tierfährten in den feuchten Sand drücken, das Alter einer dicken Buche anhand ihres Umfangs ermitteln oder einfach erfahren, welches Holz wie schwer ist. An einer Riechstation mit unterschiedlichen Düften stellten die Kinder überrascht fest: „Reh riecht nicht gut!“

Ausgangspunkt des knapp 1,5 km langen Naturlehrpfads ist, wie für den Trimm-Dich-Pfad, der Parkplatz an der Königsberger Straße. Von dort führt der Weg die Besucher an den 15 Stationen vorbei. Zusätzlich gibt es am Wegrand noch zehn interaktive Tafeln und zehn Infotafeln, an denen kleine Aufgaben mit interessanten Details zur Natur warten. Der Rundgang ist auch für kleinere Kinder leicht zu bewältigen und dauert rund eine Stunde, je nachdem, wie intensiv sich die kleinen oder großen Naturforscher auf das Erlebnis einlassen. Der abwechslungsreich und spielerisch gestaltete Naturlehrpfad ist zwar primär für Kinder ausgelegt, jedoch ist er auch für Erwachsene lohnenswert.

Der Naturlehrpfad wurde von der Stadtverwaltung konzipiert und in deren Auftrag in den vergangenen Wochen vom Team Stadtgrün der Stadtwerke errichtet, das sich künftig auch um Kontrolle, Pflege und Erhalt des Pfades kümmert.

Das LEADER-Projekt „Naturlehrpfad im Stadtwald Pfaffenhofen a. d. Ilm“ wird gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten und den europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER).

Autor:

PAF und DU Redaktion aus Pfaffenhofen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

33 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen