Regens Wagner Große Sommerfreizeit im August
Offene Hilfen stellen spontan Ferienprogramm neu auf

Als „Große Sache“ kann man die positive Aufbruchstimmung bei der Abfahrt der insgesamt 27-Personen starken Gruppe der Regens Wagner Offenen Hilfen Pfaffenhofen bezeichnen.

Nach zwei Jahren findet endlich wieder eine neuntägige Reise mit Übernachtung statt. Und das zur großen Freude der „alten Hasen“ und der Neuen. Viele TeilnehmerInnen und Ehrenamtliche fahren bereits seit Jahren mit dem österreichischen Busfahrer Christian mit einem Spezialbus in den lang ersehnten Urlaub. Und so gibt es ein fröhliches Hallo beim Eintreffen aller am Volksfestplatz.

Vergessen sind in diesem Moment die Sorgen der letzten Wochen. Ursprünglich sollte die Sommerfreizeit 2021 in die Rureifel führen, wo die Flutkatastrophe gewütet hat. Die geplante Unterkunft ist unversehrt geblieben, beherbergt jedoch Flutopfer, die hier evakuiert werden.
Innerhalb kürzester Zeit macht Sabine Ruhfaß als Koordinatorin „Freizeit Bildung Begegnung“ eine neue Unterkunft im Donau Ries ausfindig und stellt mit ihrem Team in Windeseile ein tolles Programm auf die Beine.

Außerdem unterstützt sehr kurzfristig neben der „Aktion Mensch“ und dem „Zentrum Bayern Familie und Soziales“ auch der Verein „Familie in Not“ aus Pfaffenhofen unbürokratisch die Reise, die mit einem Schlag um Einiges teurer wurde. Nur so können alle Teilnehmer*innen wie geplant mitfahren, die sich nach so langer Zeit schon riesig auf die Reise gefreut haben.
An dieser Stelle richtet sich ein großes Dankeschön an alle Förderer genauso wie an alle ehrenamtlichen Begleiter*innen!

Und so war´s dann: ein junges, engagiertes Team mit vielen Ehrenamtlichen begleitet die Gruppe und sorgt für Wohlbefinden, eindrucksvolle Erlebnisse und eine erfrischende Gemeinschaft. Ausflüge u. a. nach Ansbach, ins Legoland, in einen Pfauengarten und eine Alpaka-Wanderung begeistern die Teilnehmer*innen. Aber auch die Stadtführung in Nördlingen kommt sehr gut an, eine blinde Teilnehmerin sagt sogar „das war das Schönste!“. Viele antworten auf die Frage, was denn am Schönsten gewesen ist: „Alles! Alles!“.

In dieser begeisterten Stimmung kommen Mitte August alle gut wieder in Pfaffenhofen an. Einige wären am liebsten noch geblieben und so fällt der Abschied manchmal schwer. Aber natürlich heißt es auch: „bis nächstes Jahr …..“

Autor:

Regens Wagner, Offene Hilfen Pfaffenhofen a. d. Ilm aus Pfaffenhofen

Ambergerweg 25, 85276 Pfaffenhofen
+49 8441 85956240
offene-hilfen-pfaffenhofen@regens-wagner.de
Webseite von Regens Wagner, Offene Hilfen Pfaffenhofen a. d. Ilm
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen