Mit Video: Neue Dreifachturnhalle in Betrieb genommen

„Anstoß“ für den sportlichen Betrieb in der neuen Dreifachturnhalle im Pfaffenhofener Schulzentrum mit (von links) Bürgermeister Thomas Herker, Kreiskämmerer Walter Reisinger, Mittelschul-Rektor Reinhard Bachmaier und Landrat Martin Wolf.
3Bilder
  • „Anstoß“ für den sportlichen Betrieb in der neuen Dreifachturnhalle im Pfaffenhofener Schulzentrum mit (von links) Bürgermeister Thomas Herker, Kreiskämmerer Walter Reisinger, Mittelschul-Rektor Reinhard Bachmaier und Landrat Martin Wolf.
  • hochgeladen von Bürgerservice Pfaffenhofen

Die neue Dreifachturnhalle der Grund- und Mittelschule Pfaffenhofen ist fertig. Nach rund 18 Monaten Bauzeit konnten Bürgermeister Thomas Herker und Landrat Martin Wolf die Halle jetzt offiziell an die Schulleitung übergeben.

Die neue Turnhalle am Gerolsbach kann nun von der Grund- und Mittelschule Pfaffenhofen und den benachbarten Schulen des Landkreises genutzt werden. In den nächsten Wochen folgt dann noch die Übergabe an die Vereine, die die Halle für den Vereinssport nutzen können. Bis zum Sommer werden auch die Außenanlagen fertiggestellt sein. Inklusive Allwetterplatz und Eingrünung werden die Kosten bei ca. 7,24 Mio. Euro liegen. Bauherren sind die Stadt und der Landkreis Pfaffenhofen, wobei die Stadt mit zwei Dritteln den Löwenanteil der Kosten trägt.

Mit der Dreifachturnhalle, die als klassische Sporthalle ohne Veranstaltungsnutzung konzipiert ist, hat die Stadt Pfaffenhofen den ersten Bauabschnitt in der Sanierung des Schulzentrums abgeschlossen. Als nächstes folgt im Spätsommer der Abriss der alten Schwimm- und Turnhalle an der Mittelschule, um dort Platz zu schaffen für den Neubau der Grundschule. Wenn dann das neue Schulhaus fertiggestellt ist, wird die ehemalige Gerhardinger-Schule abgerissen, um Platz für ein neues Hallenbad zu machen. Dieser letzte Bauabschnitt ist für die Jahre 2018/2019 vorgesehen.
Hier ein Video von der offiziellen Inbetriebnahme:

Bürgermeister Thomas Herker freute sich über den gelungenen Turnhallen-Neubau und betonte, dass die Sanierung und Neugestaltung des Schulzentrums mit einem Kostenvolumen von insgesamt rund 30 Mio. Euro das mit Abstand größte Projekt der Stadt Pfaffenhofen für die nächsten Jahre sein wird: „Da ist auch Natur in Pfaffenhofen 2017 nur ein Kindergarten dagegen“, meinte Herker.

Landrat Martin Wolf betonte, dass das Projekt Dreifachturnhalle ebenso wie das Projekt Hallenbad in enger interkommunaler Zusammenarbeit zwischen Stadt und Landkreis durchgeführt werde. Zwar gebe es beim Landkreis derzeit keinen akuten Bedarf für Hallenstunden oder ein neues Schwimmbad, doch lasse der Zustand des Hallenbads an der Realschule und der darüber liegenden Turnhalle immer mehr zu wünschen übrig.

Die neue Dreifachturnhalle liegt direkt am Gerolsbach, hinter dem Gerhardinger-Schulhaus, und ist in fröhlichen blau-grün-Tönen farblich sehr ansprechend gestaltet. Das Gebäude ist zu über einem Drittel in den Boden eingelassen. Zum Bach hin geht das geschwungene Dach nahtlos in den Uferbereich über, um sich harmonisch ins Gelände einzubinden.

Günter Prokisch, Mitarbeiter in der Hochbauabteilung der Stadtverwaltung, übernahm bei der Inbetriebnahme der Dreifachturnhalle eine Führung durchs Gebäude und lieferte auch einige interessante Zahlen: Die Halle hat einen umbauten Raum von 19.140 Kubikmetern. Es wurden 3.000 Kubikmeter Beton und 170 Tonnen Betonstahl verbaut. Insgesamt wurden ca. 19 Kilometer Stromkabel und Steuerleitungen verlegt. Auf dem begrünten Bogendach ist eine Photovoltaikanlage installiert mit 84 Modulen und einer Leistung von insgesamt 20 KWp. Insgesamt waren 70 Firmen und Planungsbüros an dem Projekt beteiligt.

Autor:

Bürgerservice Pfaffenhofen aus Pfaffenhofen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

42 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen