„Der Weg ist das Ziel“ - Von der Hallertau nach St. Petersburg -

Kl. Dorf Strodkowe (in Polen) 10 km von Ostroleka entfernt
15Bilder

2. Etappe: Polen und Litauen laufend erleben

Die Idee zu dieser ungewöhnlichen Tour entstand bereits 2009, als Läuferinnen und Läufer aus der Hallertau sich während des Partnerstädtelaufes von Geisenfeld nach Jämijärvi in Finnland kennenlernten. St.Petersburg „im Sinne“, fassten sie nun den Entschluss, die zweitgrößte Stadt Russlands „laufend“ zu erreichen. Aus dieser Idee wurde, im wahrsten Sinne des Wortes, ein langer Weg...
Wieder zu Hause von Jämijärvi, schmiedeten die Lauffreunde intensiv an den Reiseplänen. Im November 2011 beschloss die Gruppe, die gut 2400km in drei Etappen aufzuteilen. Im Mai 2012 starteten zwölf Personen in zwei Fahrzeugen, um die ersten 800km von Geisenfeld, über Tschechien, nach Opole in Polen zu bewältigen. In sechs Zweierteams (ein Läufer/ein Radfahrer) liefen sie am Tag bis zu 160km. Trotzdem blieb zwischendurch noch ausreichend Zeit, Sehenswürdigkeiten zu besichtigen, wie z.B. die Städte Pilsen und Prag.
Die zweite Etappe folgte im Mai 2013. Nach schwieriger Planung der Strecke, sowie der Organisation eines Begleitfahrzeugs mit Fahrer, startete die Gruppe in Opole. Über Lodz, Warschau und Augustow, sollte nach insgesamt fünf Tagen das Etappenziel Vilnius in Litauen erreicht werden. Auch bei dieser Etappe liefen die acht Teilnehmer in Zweierteams (abwechselnd Läufer/Radfahrer) und bewältigten erneut täglich an die 160km. Jeder, der schon einmal bei einem Volkslauf 10km, einen Halbmarathon oder gar einen Marathon gelaufen ist, wird leicht nachfühlen können, wie schwer es ist, an fünf Tagen in Folge, jeweils in etwa einen Halbmarathon zu laufen. Die Laufstrecke verlief teils an stark befahrenen Hauptstraßen, teils an sandigen Landstraßen, durch den Wald, an Seen und Wiesen vorbei. Des Öfteren gab es Orientierungsschwierigkeiten, da die Ortsschilder häufig nicht vorhanden, oder Nachbarorte „zusammengewachsen“ waren. Die Hilfsbereitschaft der polnisch/litauischen Bevölkerung war jedoch sehr groß, so dass die Läufer immer wieder den richtigen Weg fanden. Nach fünf Lauftagen erreichte man wie geplant das Endziel Vilnius. Die Freude über die sportliche Leistung und die gewachsene Kameradschaft war groß.
Für das Jahr 2014 ist die dritte Etappe von Vilnius, über Lettland und Estland, bis nach St. Petersburg geplant.

(Manuela Heger)

Autor:

Lauftreff Pfaffenhofen aus Pfaffenhofen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

14 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen