Stadtwerke jetzt noch nachhaltiger – mehr Photovoltaik-Module auf dem Dach

Module so weit das Auge reicht...
6Bilder

Ein Viertel des Strombedarfs ihrer Betriebszentrale erzeugen die Stadtwerke Pfaffenhofen  bereits seit Jahren selbst. Denn auf einem Dach der eigenen Gebäude an der Michael-Weingartner-Straße steht seit Ende 2015 eine Photovoltaikanlage, die 30 Kilowatt (kW) Leistung liefert – Tag für Tag. Strom, den die Anlage produziert, wenn vom Unternehmen selbst kaum Energie verbraucht wird – wie an den Wochenenden– wird bisher in das öffentliche Netz eingespeist. Künftig werden die Stadtwerke diese Energie vorrangig für den eigenen Verbrauch nutzen und damit die vier betriebseigenen Elektrofahrzeuge laden.
Auch deshalb soll jetzt noch mehr Sonnenstrom fließen. Die Stadtwerke stocken ihre PV-Anlage auf, um weitere 18 kW. Künftig deckt das Kommunalunternehmen damit auf seinem Betriebsgelände 33 Prozent des eigenen Bedarfs und verbraucht den selbst erzeugten Strom vor Ort. Das ist aber erst der Anfang: Nach der Aufstockung ist jetzt das erste Betriebsdach komplett mit PV-Modulen belegt. Zwei weitere Hallendächer können im Lauf der Zeit ebenfalls zu Kraftwerken für nachhaltigen Strom ausgebaut werden. Dabei bleiben die Stadtwerke ihren Prinzipien treu und importieren nicht etwa Module aus Asien. Vielmehr werden die neuen Teile in Frankfurt an der Oder produziert. Die Wechselrichter wiederum haben die Stadtwerke aus Wels in Österreich bezogen.

Autor:

Stadtwerke Pfaffenhofen a. d. Ilm aus Pfaffenhofen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

20 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen