Radler und Fußgänger
Nahmobilitätskonzept für Pfaffenhofen

Die Stadt Pfaffenhofen bekommt ein Nahmobilitätskonzept, das auf kurzen Strecken den Rad- und Fußgängerverkehr fördert. Der Ferienausschuss des Stadtrats hat in seiner jüngsten Sitzung die Verwaltung einstimmig beauftragt, das Konzept zu erstellen. Ziel des Nahmobilitätskonzepts ist es, die Straßen und Plätze Pfaffenhofens in einer Weise umzugestalten, dass die Menschen ermuntert und ermutigt werden, wieder mehr zu Fuß zu gehen oder das Fahrrad zu benutzen. Der Ausschuss sprach sich dafür aus, parallel zum Nahmobilitätskonzept die Radwege zu und in den Ortsteilen auszubauen. Dies erfolgt teilweise zusammen mit Landkreis und Staatlichem Bauamt.

Bei der Erstellung des Nahmobilitätskonzepts werden neben externen Experten auch die Bürgerinnen und Bürger beteiligt. In einem ersten Schritt erfolgen eine Bestandsaufnahme und eine Analyse der derzeitigen Situation. Daraus abgeleitet wird ein Konzept erstellt, wie mit konkreten Maßnahmen in der Kernstadt Schulen, Bahnhof und die Innenstadt besser zu Fuß oder mit dem Rad erreichbar gemacht werden können. Dazu gehören unter anderem Punkte, die bereits auch im Verkehrsentwicklungsplan aufgeführt sind, wie zum Beispiel Ausbau eines attraktiven und durchgängigen Fuß- und Radwegenetzes, Schaffung von Abstellmöglichkeiten für Fahrräder oder die Verbesserung z.B. von Ampelschaltungen für Fußgänger.

Die Stadt Pfaffenhofen wird zudem der „Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundliche Kommune in Bayern e.V.“ beitreten, um sich mit anderen Städten und Gemeinden auszutauschen und von deren Erfahrungen zu profitieren. Für die Umsetzung des Nahmobilitätskonzepts sind eineinhalb bis zwei Jahre veranschlagt.

Autor:

Bürgerservice Pfaffenhofen aus Pfaffenhofen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

44 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen