Stadtradeln startet am Montag - 3 Radlstars und hoffentlich viele Teilnehmer in Pfaffenhofen

Die drei „Radlstars“ des Pfaffenhofener Stadtradelns steigen während des dreiwöchigen Aktionszeitraums komplett aufs Fahrrad um (von links): Stadtrat Markus Käser, Stadtbaumeister Gerald Baumann und Stadtrat Martin Rohrmann.
4Bilder
  • Die drei „Radlstars“ des Pfaffenhofener Stadtradelns steigen während des dreiwöchigen Aktionszeitraums komplett aufs Fahrrad um (von links): Stadtrat Markus Käser, Stadtbaumeister Gerald Baumann und Stadtrat Martin Rohrmann.
  • hochgeladen von Klimaschutzinitiative Pfaffenhofen

Klimaschutz und Verbesserung des Radverkehrs sind die beiden großen Ziele der Aktion Stadtradeln, die in diesem Jahr in rund 300 Städten und Gemeinden in Deutschland stattfindet. Auch Pfaffenhofen ist dabei und hier fällt der Startschuss am kommenden Montag, 6.Juli. Bis zum 26. Juli können sich alle Interessierten beteiligen und jeden Kilometer, den sie mit dem Fahrrad zurücklegen, in eine Sammelliste eintragen.

Das Stadtradeln will einen Beitrag zum Klimaschutz leisten, denn die Pfaffenhofener sollen motiviert werden, das Auto öfter mal stehen zu lassen und ihre Alltagswege mit dem Fahrrad zurückzulegen. Zugleich soll die Radinfrastruktur in der Kreisstadt verbessert werden und so bitten die Stadtverantwortlichen um Anregungen zur Situation der Radfahrer in Pfaffenhofen. Wer einen Verbesserungsvorschlag oder einen Kritikpunkt hat bzw. eine Gefahrenstelle entdeckt hat, kann das direkt in den Radlradar des Bürgermelders im Internet auf www.buergermelder.pafunddu.de eintragen.

Drei „Radlstars“ steigen komplett um
Drei Personen wird man in Pfaffenhofen in den nächsten Wochen besonders oft auf dem Fahrrad sehen: Stadtbaumeister Gerald Baumann und die beiden Stadträte Markus Käser und Martin Rohrmann haben sich verpflichtet, in dem gesamten Aktionszeitraum komplett das Auto stehen zu lassen und alle Wege mit dem Fahrrad zurückzulegen. Sie sind die „Radlstars“ der Aktion und der Stadtbaumeister wird am Montagmorgen ganz offiziell seinen Autoschlüssel abgeben. Erst am 26. Juli wird er ihn von der städtischen Klimaschutzmanagerin Kathrin Merkert, die das Stadtradeln in Pfaffenhofen organisiert und koordiniert, zurückbekommen.

Ganz aufs Auto zu verzichten – das wird von allen anderen Teilnehmern beim Stadtradeln natürlich nicht verlangt. Vielmehr geht es darum, einfach öfter mal aufs Radl umzusteigen. Dazu gibt es attraktive Preise für die aktivsten Teilnehmer und das aktivste Team. Wer beim Stadtradeln mitmachen möchte, kann entweder ein eigenes Team bilden, mit dem er Fahrrad-Kilometer sammelt, und sich unter www.stadtradeln.de/pfaffenhofen_a_d_ilm2015.html anmelden. Oder man sammelt als Mitglied des offenen Teams „Pfaffenhofen“ mit. Die Kilometer, die mit dem Fahrrad zurückgelegt wurden, werden dann entweder auf www.stadtradeln.de oder über die Stadtradeln-App in den Online-Radlkalender eintragen. Für alle Radlerinnen und Radler ohne Internetzugang gibt es bei der Stadtverwaltung einen Kilometer-Erfassungsbogen für die geradelten Kilometer, der bei Klimaschutzmanagerin Kathrin Merkert abgegeben werden kann.

Infostand auf dem Wochenmarkt
Viele Informationen zur Aktion erhält man am Dienstag, 7. Juli, von 8 bis 13 Uhr am Stadtradeln-Infostand auf dem Wochenmarkt. Am Stand vor dem Rathaus kann man sich als Teilnehmer registrieren lassen und auch Gefahrenstellen für Radfahrer sowie Verbesserungsvorschläge für den Radverkehr vorbringen. Außerdem erfährt man alles Wissenswerte über die Fahrradtouren, die der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) im Aktionszeitraum durchführt.

Radtouren am Feierabend oder Wochenende
Zur Feierabend-Tour lädt der ADFC Pfaffenhofen an drei Mittwochabenden ein. Treffpunkt ist am 8., 15. und 22. Juli jeweils um 18.30 Uhr vor dem Rathaus; geradelt werden etwa 30 Kilometer.

Eine sportliche 70-Kilometer-Sternfahrt zum Biergarten nach Grasheim veranstaltet der ADFC am Samstag, 18. Juli, mit Radlergruppen aus Pfaffenhofen, Schrobenhausen und Ingolstadt. Die Abfahrt vor dem Rathaus Pfaffenhofen ist um 14 Uhr, die Rückkehr etwa um 20.30 Uhr.

Am Sonntag, 26. Juli, eröffnet der Energie- und Solarverein (ESV) den Energie- und Naturpark am Stockerhof. Anschließend ist eine gemütliche Stadtradeln-Abschlusstour durch die nähere Umgebung in Kooperation mit dem ADFC Pfaffenhofen geplant. Die Abfahrt beim Stockerhof erfolgt etwa um 12.30 Uhr. Die Ankunft auf dem Hauptplatz ist rechtzeitig vor dem Abschluss-Open Air des Kultursommers um ca. 17.30 Uhr vorgesehen.

Fahrradcheck beim „Sommer in der Stadt“
Und noch eine interessante Veranstaltung für Radfahrer in Pfaffenhofen: Bei der Aktion „Sommer in der Stadt“, die samstags auf dem Wochenmarkt viel zu bieten hat, steht am Samstag, 11. Juli, ein Fahrradcheck auf dem Programm. Von 9.30 bis 12.30 Uhr bietet das Fahrradfachgeschäft 2Rad Kratzer eine kostenlose Licht- und Bremsen-Inspektion an.

Weitere Informationen über das Stadtradeln findet man im Internet unter www.stadtradeln.de und www.stadtradeln.de/pfaffenhofen_a_d_ilm2015.html.

Die Stadt Pfaffenhofen a. d. Ilm erhält für das Vorhaben „03KS5899 Klimaschutzmanagement zur Umsetzung des integrierten Klimaschutzkonzeptes“ über einen Zeitraum von 40 Monaten Fördermittel des Bundesumweltministeriums. Die bürokratische Abwicklung des Fördervorhabens erfolgt dabei in Zusammenarbeit mit dem Projektträger Jülich – nähere Informationen unter www.ptj.de/klimaschutzinitiative-kommunen.
Mit der nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.

Autor:

Klimaschutzinitiative Pfaffenhofen aus Pfaffenhofen

Hauptplatz 18, 85276 Pfaffenhofen a. d. Ilm
+49 8441 782095
klimaschutzallianz@stadt-pfaffenhofen.de
Webseite von Klimaschutzinitiative Pfaffenhofen
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

16 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen