Montag, 4. Juli, Infoabend „Windenergie in Pfaffenhofen“

2Bilder

Beim Ziel den CO2-Außstoß zu reduzieren und das Klima zu schützen, besteht weitgehend Einigkeit in der Bevölkerung; beim Thema Windenergie aber scheiden sich die Geister – vor allem wenn es um den Bau von Windrädern im eigenen Ort geht. Grund genug für die Stadt Pfaffenhofen, auf umfassende Information und starke Bürgerbeteiligung zu setzen.

Am Montag, 4. Juli, um 19 Uhr findet daher eine PAF und DU-Informationsveranstaltung im Festsaal des Rathauses statt, bei der es um allgemeine Informationen zur Windkraft und ganz konkret um den Bebauungsplan „Bürgerwindpark Pfaffenhofen“ für drei Windräder im Förnbacher Forst gehen soll. Alle Interessierten sind dazu eingeladen. Wer an diesem Abend nicht ins Rathaus kommt, kann die Liveübertragung auf www.pfaffenhofen.de/livestream im Internet verfolgen, ähnlich wie bei den Stadtratssitzungen.

Bei dem Infoabend soll es zum einen ganz allgemein um die Energiezukunft Pfaffenhofens und das Baurecht gehen, aber auch ganz detailliert um die Vorstellung des Windkraft-Projekts im Förnbacher Forst. In diesem Zusammenhang werden auch das Genehmigungsverfahren, der Immissionsschutz und bestehende Vorschriften erläutert. Den Abschluss des Abends bildet ein Workshop mit Diskussion.

Moderiert wird der Abend vom Diplom-Geographen Prof. Dr. Manfred Miosga von KlimaKom. Über die Wirkung von Infraschall wird Frau Professor Dr. Herr vom Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit referieren. Unter den Experten, die die Stadt Pfaffenhofen eingeladen hat, sind außerdem Richard Mergner vom Bund Naturschutz, Thomas Zirngibl vom TÜV Süd und Nadja Fischer vom Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten. Für Fragen zum Immissionsschutz steht Alexandra Schönauer vom Landratsamt zur Verfügung, Fragen zum Baurecht beantworten Florian Erdle und Florian Zimmermann von der Stadtverwaltung, und als Vertreter der Bürgerenergiegenossenschaft gibt Andreas Herschmann Auskunft.

Die Bürgerenergiegenossenschaft im Landkreis Pfaffenhofen a. d. Ilm e. G. beabsichtigt bekanntlich die Errichtung von Windenergieanlagen im Förnbacher Forst. Drei Windräder, maximal 230 Meter hoch, sollen im Bereich der Eignungsfläche Nr. 59 des landkreisweiten Teilflächennutzungsplanes „Windkraftanlagen“ entstehen. Der Bauausschuss hat im Februar die Einleitung eines Bauleitplanverfahrens beschlossen und der Stadtrat hat im Juni festgelegt, dass die Bauleitplanung von einer umfassenden Bürgerinformation und Bürgerbeteiligung begleitet werden soll – voraussichtlich samt Bürgerentscheid im Herbst.

Autor:

Bürgerservice Pfaffenhofen aus Pfaffenhofen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

42 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen