Biodiversität
Wichtige Entscheidung gegen das Artensterben

Entlang des Gerolsbachs entstehen Flächen, die den Artenreichtum fördern.
  • Entlang des Gerolsbachs entstehen Flächen, die den Artenreichtum fördern.
  • hochgeladen von Thomas Tomaschek

Die Stadt Pfaffenhofen wird zusammen mit Experten ein Maßnahmenpaket zum Erhalt der biologischen Vielfalt und den Voraussetzungen dafür erarbeiten. Einen entsprechenden Beschluss hat der Pfaffenhofener Stadtrat einstimmig gefasst. Diese „Biodiversitätsstrategie“ steht in engem Zusammenhang mit den seit Jahren erfolgreichen Bemühungen der Stadt um Nachhaltigkeit und Klimaschutz.

Schon 2017 hat die Stadt Pfaffenhofen die 17 Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen anerkannt, die seitdem auf alle Bereiche des Stadtlebens Einfluss haben. Auch der Stadtrat und dessen Ausschüsse orientieren sich bei ihren Entscheidungen an diesen Zielen. Das Ziel Nr. 15 lautet: Landökosysteme schützen, wiederherstellen und ihre nachhaltige Nutzung fördern, Wälder nachhaltig bewirtschaften, Wüstenbildung bekämpfen, Bodendegeneration beenden und umkehren und dem Verlust der biologischen Vielfalt ein Ende setzen.

Viele Maßnahmen der Stadt befassen sich bereits mit diesem Handlungsfeld, wie beispielsweise die nachhaltige Bewirtschaftung der städtischen Wälder, der Schutz der Ackerböden im Rahmen der Pfaffenhofener Bodenallianz, die Ausweisung und Neugestaltung des Naturparks am Gerolsbach, die Aussaat, Bepflanzung und Pflege städtischer Flächen mit Pflanzen, die den Artenreichtum fördern und das Wecken des Bewusstseins der Bürgerinnen und Bürger für dieses elementare Thema.

Auch in Pfaffenhofen schreitet das weltweite Artensterben voran. In der Biodiversitätsstrategie sollen Handlungsfelder in diesem Bereich erkannt werden und darauf aufbauend werden wirksame Strategien und Maßnahmen erarbeitet, die dem Verlust der Biodiversität entgegen wirken.

Autor:

Bürgerservice Pfaffenhofen aus Pfaffenhofen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

45 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.