GfG

Beiträge zum Thema GfG

2 Bilder

GfG zieht Zwischenbilanz und plant weitere Aktivitäten

Pfaffenhofen. Menschen, die sich in Pfaffenhofen schon immer für interkulturelle und Gemeinwohl orientiere Projekte engagierten, haben sich zusammen getan und Ende 2013 die Wählergruppe „Gemeinsam für Gemeinwohl – GfG“ – gegründet. Seit 2014 ist die Wählergruppe mit einem Sitz im Stadtrat vertreten. In der Traditionsgaststätte und HALLERTAUER REGIOnalgeld-Akzeptanzstelle Pfaffelbräu am Hauptplatz wurde kürzlich im Rahmen eines weiteren gut besuchten Ringgespräches, das ist eine für alle offene...

  • Pfaffenhofen
  • 04.02.15
  • 143× gelesen
www.inklusion-paf.de   info@inklusion-paf.de
5 Bilder

Arbeitskreis Inklusion stellt sich vor

Pfaffenhofen. Am 10.10.2014, dem internationalen Tag der seelischen Gesundheit, stellte sich der Arbeitskreis Inklusion Pfaffenhofen an der Ilm erstmals der Öffentlichkeit vor. Dies geschah im Festsaal des Rathauses im Rahmen der Veranstaltung „Vielfalt – Anderssein – miteinander leben in Pfaffenhofen“ der Psychosoziale Arbeitsgemeinschaft Pfaffenhofen (PSAG). Die 2008 in Kraft getretene UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen konkretisiert die Menschenrechte für die...

  • Pfaffenhofen
  • 16.10.14
  • 362× gelesen
Wählergruppe "Gemeinsam für Gemeinwohl GfG" für die Stadtratswahl Pfaffenhofen an der Ilm am 16. März 2014: Oben v.l.n.r.: Herbert Patig, Matthias Hofbauer, Birgit Kögler, Ulrich Wandersleb-Münst, Almuth Rönner, Agnes Patig, Barbara Tornier. Mitte v.l.n.r.: Manfred"Mensch"Mayer, Anna-Elisabeth Mayr, Sina Wahab, Brigitte Beckenbauer. Unten v.l.n.r.: Bernd Duschner, Nikolaus Buhn, Kim Can Sami Meilinger.
3 Bilder

Neue Wählergruppe „Gemeinsam für Gemeinwohl“ (GfG) stellt Stadtratsliste auf und - braucht jetzt 190 UnterstützerInnenunterschriften

Pfaffenhofen. Freie und unabhängige Bürgerinnen und Bürger von Pfaffenhofen haben beschlossen an den Kommunalwahlen 2014 teilzunehmen und für die Stadtratswahl Pfaffenhofen eine WählerInnengruppe mit dem Namen „Gemeinsam für Gemeinwohl (GfG)“ zu gründen. Zum Jahreswechsel hielten sie in der Traditionsgaststätte Pfaffelbräu ihre Aufstellungsversammlung ab und beschlossen einstimmig eine umfangreiche Gemeinwohl-Agenda. Aus der Gruppe stellten sich 13 + 1 Bewerberinnen und Bewerber für die...

  • Pfaffenhofen
  • 06.01.14
  • 537× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.