FCT I holt Punkt gegen Karlskron | Sonntag - Letztes Heimspiel der Saison

Am vergangenen Samstag traf der FC Tegernbach auf den SV Karlskron. Tegernbach konnte bereits am vorherigen Spieltag den Klassenerhalt dingfest machen und konnte befreit aufspielen. Doch gerade diese Narrenfreiheit schien die Abwehr des FCT zu ernst zu nehmen und lediglich Keeper Marko Pranjic konnte die Null auf spektakuläre Art und Weiße halten. Nach 30 Minuten reagierte Noch-Trainer Seitle und stellte die 4er-Kette um. Diese Umstellung zeigte auch umgehend Wirkung als Thomas Mair nach einer schönen Kombination zum nicht wirklich verdienten 1:0 einnetzen konnte. (36. Spielminute) Nach der Führung neutralisierten sich beide Mannschaften weitestgehend und Tegernbach konnte mit einer 1:0 Führung in die Pause gehen. Wer auf eine spielerische Steigerung in der zweiten Halbzeit gehofft hatte, wurde enttäuscht. Auch in der zweiten Halbzeit merkte man Tegernbach einen deutlichen Spannungsabfall an und die meisten Angriffe scheiterten an der letzten Präzision. Konsequenterweise war es der SVK der einen Stellungsfehler in der FCT Defensive nutzen konnte, als die Nummer 2 der Gastgeber, Außenverteidiger Hammerschmid geschickt abschirmte und zum Ausgleich treffen konnte. (67. Spielminute) Nach dem Ausgleich zeigte Tegernbach kurz seine Spielstärke und konnte durch den abermals starken Stürmer Altendorf die erneute Führung erzielen. (70. Spielminute) In der Folge warf Karlskron alles nach Vorne und drängte auf den Ausgleich. Das Spiel glich nun eher einer Abwehrschlacht in der die zweitbeste Abwehr der Liga ihre Zweikampfstärke wiederholt unter Beweis stellen konnte. Die Rothemden konnten allerdings kein Kapital aus ihren Kontern schlagen und so kam es wie es kommen musste. Ein Ball, der eigentlich schon geklärt war, wurde noch mal in die Mitte gespielt und die Nummer 11 der Heimmannschaft fasste sich ein Herz und zog von der Strafraumkante ab. Sein Schuss wurde noch unhaltbar abgefälscht und so kam Karlskron noch zum verdienten Ausgleich in der Schlussminute. (90. Spielminute). Abschließend lässt sich sagen, dass Tegernbach die 3 Punkte wohl nicht verdient hätte und das Remis gerecht ist. FCT-Keeper Marko Pranjic konnte sich mehrmals auszeichnen und war auch für neutrale Betrachter ganz klar der beste Mann auf dem Feld. Wir bedanken uns zu guter Letzt, wie immer bei unseren Fans und hoffen auf eine Leistungssteigerung unserer Mannschaft beimletzten Heimspiel gegen den SV Zuchering.


Die letzten Spiele der Saison im Überblick:

So., 27.05.2018: FCT I - SV Zuchering I (15:00 Uhr)
So., 03.06.2018: TSV PAF I FCT I  (15:00 Uhr)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.