Jubeljahr 2019: 15 Jahre HALLERTAUER REGIOnalgeld!!

Übergabe der druckfrischen Serie 2019 in der Druckerei Humbach & Nemazal. Eingerahmt von den Leistungsdruckern Stefan Nemazal (li) und Helmut Humbach (re) v.l.n.r HALLERTAUER-Gründungsmitglied und 3. Bürgermeister PAF Roland Dörfler, HALLERTAUER-Vorstand Christa Radlmeier, HALLERTAUER-Aktiver Herbert Patig, HALLERTAUER-Vorstand Manfred"Mensch"Mayer und HALLERTAUER-Gründungsmitglied Matthias Hofbauer.
  Pfaffenhofen an der Ilm: Rathaus | Seit der Jahreswende ist die neue HALLERTAUER-REGIOnalgeld-Serie 2019 im Umlauf! Die Scheine der Serie 2018 behalten jedoch weiter das ganze Jahr über ihre Gültigkeit. Vernissage zur Serie, zum Jubeljahr mit zur Ausstellung "Gemeinwohlökonomie", sowie die Übergabe der Fördergelder, die im Jahr 2018 entstanden sind, ist am 27.09.2019 um 19:30 Uhr in der Rathausgalerie PAF.
Auf der Gestaltungsseite der HALLERTAUER-REGIOnalgeld-Serie 2019 werden die Gemeinwohlpioniere Brigitte Krenkers, Werner Küppers, Rainer Pappmann, Veronika Spielbichler, Christian Gelleri, Werner Onken, Eduard Snowden, Papst Franziskus und die sieben Gründungsmitglieder von HALLERTAUER REGIOnal e. V., dem Herausgeber des REGIOnalgeldes, in Wort und Bild gewürdigt. 
So kritisiert Papst Franziskus das herrschende Wirtschaftssystem einschließlich des unkontrollierbaren Geldmarktes vernichtend mit: "Diese Wirtschaft tötet!" und ruft zu Reformen auf. Wir in Pfaffenhofen haben mit dem HALLERTAUER wahrlich Gut(e)Scheine, denen wir als Bürger und Bürgerinnen selbst ethische und moralische Regeln geben. Unser Maßstab ist das Gemeinwohl. Wir schenken, zahlen und fördern mit nachhaltig Gut(en)Scheinen! 

Artikel 151 der Bayerischen Verfassung lautet: „Die gesamte wirtschaftliche Tätigkeit dient dem Gemeinwohl.“ Schon die Verfassung gibt also unzweifelhaft die Ausrichtung des Wirtschaftens vor, nämlich die Gemeinwohlorientiertheit! Und: HALLERTAUER REGIOnalgeld ist auch ein wichtiger Baustein zur Umsetzung nachhaltiger Entwicklung im Sinne der AGENDA 2030. Nicht nur als Bargeld-Gutschein, sondern jetzt auch in digitaler Form. Deshalb: Sei Teil der FairÄnderung! Kaufe, zahle, akzeptiere und gestalte mit dem Gemeinwohl-REGIOnalgeld HALLERTAUER!
Bei jeder Schaffung, d.h. Umtausch von Euro in das HALLERTAUER REGIOnalgeld, entstehen 3 % Fördergelder, die individuell an die Kreisgruppe Bund Naturschutz, die Jugendabteilungen von MTV Pfaffenhofen, ECP und TCP, die Künstlerwerkstatt, den Neuen Pfaffenhofener Kunstverein, Mobile, A.p.e. (Ambulantes Pädagogisches Einsatzteam), die Ortsgruppe von Amnesty International, den Energie- und Solarverein, das Jugendparlament PAF, den Tierschutzverein, die Kindergartenfreunde Au/Hallertau, den InterKulturGarten, dem Aktionsbündnis „Pfaffenhofen an der Ilm summt! – Wir tun was für Bienen!“ oder die Aktion „Starke Kinder!!!“ (Drogenprävention) vom Jugendamt zugewiesen werden können. Die ausbezahlten Fördersummen betragen zusammen schon fast 15.000 H/€!


An die HALLERTAUER-Gutscheine zu kommen ist einfach. In der Innenstadt von Pfaffenhofen gibt es neben dem HALLERTAUER-Verein (Kontakt über 08441-72023) drei weitere Ausgabestellen:
- Pfaffenhofener Kurier, Hauptplatz 31
- Korb & Papier Moll, Auenstr. 22
- Wirtschafts- und Servicegesellschaft Pfaffenhofen, Frauenstr. 36
In Wolnzach sind HALLERTAUER im Hopfenmuseum erhältlich.
Eine Akzeptanzstellenübersicht und weitere Informationen gibt es unter:
www.hallertauer-regional.de
Die praktische Einführung des digitalen HALLERTAUER als weiterer Baustein der Gemeinwohl-Ökonomie ist in der konkreten Umsetzungsphase. Dies soll einer weiteren Verbreitung und einem variantenreicheren Einsatz, wie durch die Auszahlung von steuerfreiem Sachbezug in HALLERTAUER, Vorschub leisten. Anträge für eine kostenlose REGIOcard können über den Verein angefordert werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.