EFA-Energiewendekongress von 12. bis 18.10.2019 im Stockerhof mit vielen Höhepunkten

     

Wackersdorf-Legende Hans Schuierer, Tiny-Häuser, Klima-Duell, SolarCup, Drohnen-Show uvm.

Bereits zum neunten Mal organisiert der Energie- und Solarverein Pfaffenhofen e.V. die "EFA - Energie für alle Woche“, einen Energiewendekongress mit vielen interessanten Vorträgen, Ausstellungen und Diskussionen für Bürger, Unternehmen und Kommunen. Dabei steht jeder Tag unter einem anderen Schwerpunkt.

Am 12. Oktober startet die EFA dieses Jahr ausnahmsweise mit der Verleihung des Klimaschutzpreises 2019 im Rathaus-Festsaal. Derzeit läuft dazu die Bürgerabstimmung. (siehe extra Bericht)

Regionalwerk im Landkreis
Am Montag dreht sich dann alles um die Energiewende in den Kommunen und die Gründung eines Regionalwerkes zur Zusammenarbeit im Landkreis.

Bürgerenergie
Am Dienstag treffen sich die Mitglieder der Bürgerenergie-Genossenschaft Pfaffenhofen zur Jahreshauptversammlung. Traditionell besteht dabei auch die Möglichkeit sich an neuen Projekten zu beteiligen.

Öko-Terror oder smarte Energiekonzepte -
das ist eine der Fragestellungen die beim Tag des ökologischen Hausbaus am Mittwoch diskutiert werden. Unter anderem werden dabei auch Pläne für eine Tiny-Haus-Siedlung in Pfaffenhofen vorgestellt.

Anti-WAA-Legende Schuierer kommt
Ein absoluter Höhepunkt erwartet die Besucher am Donnerstag mit der Dr. Muthig Energie- und Klima-Show, sowie mit dem Vortrag der Anti-WAA-Legende.
Hans Schuierer. Schuierer, Altlandrat Lkr. Schwandorf und Symbolfigur des friedlichen Widerstandes gegen die WAA erinnert genau 30 Jahre nach WAA-Baustopp an einen bayerischen Ausnahmezustand und die Geburtsstunde der Energie-Wendebewegung in Bayern. Im Anschluss wird der ESV-Energiepreis verliehen.

Solar-Cup und DroneZone Flugevent
Den Abschluss der EFA-Woche macht das Finale des 2. SolarCup und ein Drohnen-Flugevent. Kinder, Jugendliche und Erwachsene lernen in Workshops mit Videobrille zu fliegen, bei Workshops können Drohnen selbst gebastelt werden und es gibt Infos über technische und physikalische Grundlagen des Fliegens. Zudem startet regelmäßig ein professioneller Liga-Drohnenpilot mit einer Renndrohne durch einen Parcours.

Führungen für Schüler und Gruppen
Außerdem bietet der ESV täglich und kostenlos, für Schüler von der 3. bis zur 13 Klasse, spannende Mitmach-Führungen durch eine CO2-Ausstellung und den Natur- und Energiepark an. Anmeldungen für Lehrkräfte bis 10.10. unter veranstaltung@esv-paf.de.

Das ganze Programm im Überblick:


Samstag, 12.10.

Klimaschutz leben
Pfaffenhofener Klima-Held*innen

19:00 | Rathaus Festsaal
Verleihung des Klimaschutzpreises der Stadt Pfaffenhofen 2019
Laudatio von Journalist und Buchautor Dr. phil. Franz Alt

Gala-Abend mit regionalem und saisonalem Klima-Buffet
aus dem Pfaffenhofener Land von Julian Vogt


Montag, 14.10.

Kommunales:
Eine Tonne, zwei Grad, 19 Gemeinden -
der Klimawandel kennt keine Gemeindegrenzen


17.30 Uhr | Stockerhof
Klimaschutzprogramm des Landkreises
Klimaschutz-Leuchtturmprojekte im Landkreis
Vorstellung des Klimaschutz-Aktionsprogrammes für den Landkreis
Doris Rottler, Klimaschutzmanagerin des Landkreises Pfaffenhofen

18:00 Uhr
Klimaschutz in Pfaffenhofen: Stopp CO2!
Wo stehen wir bei unseren Klimaschutz-Maßnahmen?
Welche Folgen hat der Klimawandel für Stadt und Land?
Klimawandelanpassung: Auswirkungen und Anpassungsprozess in Pfaffenhofen
Dr. Peter Stapel und Raimund Gürtner, Klimaschutz & Nachhaltigkeit, Stadtverwaltung Pfaffenhofen

18:30 Uhr
Start der Bürgerbeteiligung für den Klimaplan 2030 der Stadt Pfaffenhofen
Andreas Herschmann, Referent für Energie und Klimaschutz im Stadtrat Pfaffenhofen

19:00 Uhr
Das virtuelle Gemeindewerk - ein interkommunaler Zusammenschluss zur Gründung eines gemeinsamen Landkreis-Regionalwerks
Einblick in derzeitige Untersuchungen mit 35 Kommunen im Landkreis Landshut
Andreas Engl, Geschäftsführer der regionalwerke GmbH & Co. KG


Dienstag, 15.10.

Bürgerenergie:
Artenschutz UND Klimaschutz, freilich geht das!

18:00 Uhr | Stockerhof
“Meins!” - Jahreshauptversammlung der Bürgerenergie-Genossenschaft
für den Landkreis Pfaffenhofen eG
(Zugang nur für Mitglieder / Abendessen möglich)


Pfaffenhofen schaffts!
Statusbericht zu laufenden Projekten
(Bürgerwindpark Pfaffenhofen, PV Affalterbach, Infinity One, etc)

Klimaschutz UND Artenschutz - das geht!
Position des Bund Naturschutz Bayern zu Windkraft im Wald
Dr. Herbert Barthel, Referent für Energie und Klimaschutz des Bund Naturschutz in Bayern


Sofort-Zeichnungsoption bei Projekten
Vorrang für anwesende Mitglieder


Mittwoch, 16.10.

Hausbau:
Öko-Diktatur im Wohngebiet?

18:00 Uhr | Stockerhof
Holzbau für den Klimaschutz
Klima- und energieschonendes Bauen mit Holz und nachhaltige Dämmstoffe für Holzhäuser. Die Bauindustrie boomt derzeit wie kaum eine andere Branche. Fossile und mineralische Ressourcen gehen weltweit zur Neige, Energiepreise steigen. Gebäude sind aktuell für rund 40 Prozent des Energieverbrauchs und für gut 50 Prozent des Materialverbrauchs verantwortlich. Umweltbelastungen, die durch die Herstellung oder den Betrieb des Gebäudes entstehen, sind entsprechend groß. Eine Veränderung der Baukultur hin zu einem ressourcenschonenden und nachhaltigen Bauen ist im Hinblick auf die Herausforderungen der Energiewende, des Klimaschutzes und der Versorgungssicherheit unumgänglich.
Christiane Ametsberger, Architektin und Geschäftsführerin Holzhaus Steger


18:30 Uhr
Sonnenhaus – bauen für die Energiewende
Bernd Kerscher, Architekt
Sonnenhaus-Institut e.V., Solarverband Bayen e.V.

19:00 Uhr
Tiny Living - wieviel Wohnraum braucht der Mensch?
Vorstellung eines Tiny-House-Projektes in Pfaffenhofen - WoGeno PAF
Architektin Rita Obereisenbuchner und Markus Käser

19:30 Uhr
Vorstellung der Nahwärmeversorgung in Neubaugebieten
(Pfaffelleiten / Heißmanning)
Dr. Sebastian Brandmayr, technischer Leiter der Stadtwerke Pfaffenhofen


Donnerstag, 17.10.

Erneuerbare Energien:
Engagement und Widerstand als Bürgerpflicht


18:30 Uhr | Stockerhof
Grußwort durch Landrat Martin Wolf

19:00 Uhr
Kampf gegen das CO2-Monster: Sind wir noch zu retten?
Dr. Muthigs Energie- und Klima-Highlights 2019
Neues, Kurioses und Sensationelles aus der Welt der Energiephysik & Wissenschaft.
Witzig und verständlich erklärt von Dr. Helmut Muthig.


20:00 Uhr
30 Jahre Baustopp WAA,
Erinnerung an einen Ausnahmezustand und die Geburtsstunde
der Energiewende-Bewegung in Bayern

Hans Schuierer
Altlandrat Lkr. Schwandorf und Symbolfigur des friedlichen Widerstandes gegen die WAA

Anschließend:
“Treffen der Bürger-Protest-Generationen” und Verleihung ESV-Energiepreis 2019
mit Klima-Menü mit leckeren Mehlwurm-Snacks


Freitag, 18.10.


Faszination Technik:
Solar- und Himmelsflitzer

SolarCup 2019 - das große Finale und ESV DroneZone Flugevent
mit Drohnen-Racing-Show, Drohnen-Vortrag, Drohnebau-Workshop und Testflug-Area.


SolarCup:


13:00 Uhr
Probetraining SolarCup für alle
Teilnehmer können ihre Fahrzeuge auf der Rennstrecke testen

18:30 Uhr | Finale SolarCup 2019
Teilnehmer mit ihren selbstgebauten Solar-Modellautos treten in verschiedenen Wertungsklassen gegeneinander an.

Die einzelnen Wertungsklassen sind

Schülerklasse:
Schüler (2. Schüler-SolarCup), unterstützt vom Jugendparlament Pfaffenhofen

Offene Klasse:
alle interessierte Bürger, ohne Altersbeschränkung (2. Offener SolarCup)

Firmenklasse:
Teams aus engagierten Firmen (2. Firmen-SolarCup)
Startberechtigt sind Einwohner des Landkreises Pfaffenhofen und wer im Landkreis zur Schule geht. Jedes Schülerteam kann aus maximal drei Teilnehmern bestehen. In der offenen Klasse und der Firmenklasse liegt die Beschränkung auf maximal zwei Teilnehmer pro Team. Hier können auch Einzelpersonen teilnehmen. Schüler sind grundsätzlich vom Startgeld befreit. In der offenen Klasse (Erwachsene) wird ein Startgeld in Höhe von 25,00 € erhoben. Für Firmen beträgt das Startgeld 200,00 € pro
Team.

Zudem werden aus allen Teilnehmern die nachhaltigsten sowie das innovativste Solarfahrzeuge bewertet.

Ab sofort kann also gebastelt werden.
Die Sets und Anmeldebögen können unter veranstaltung@esv-paf.de angefordert werden.
Anmeldung ist bis 16.10. möglich.


DroneZone Flugevent:

Ab 15:00 Uhr | alle Drohnen Events

19:30 Uhr | Letzte Race-Drohnen-Show

Drohnen-Vortrag:
Zu jeder vollen Stunde findet ein Vortrag mit einer etwa 15-20 min. Präsentation über UAVs und Drohnen sowie deren aktuelle und zukünftigen Anwendungsmöglichkeiten statt. Hierbei wird v.a. das Thema Energiebedarf und -Nutzung sowie die Entwicklung und Verbesserung von Akkuleistung und Flugzeiten beleuchtet.

Drohnenbau-Workshop:
Die Teilnehmer erhalten Hexakopter-Bausätze (mit 6 Armen und Rotoren) aus Lego-Komponenten, Motoren, Propellern, Steuerplatine, einem Akku und Funkfernsteuerung. Ein fertiger Kopter steht zu Anschauungszwecken zur Verfügung. Damit am Ende auch ein flugfähiges Modell herauskommt, gibt der Workshopleiter während der Bauphase von etwa 45 min. wir natürlich auch Tipps zur Flugphysik eines Multikopters.

Indoor-Drohnen-Testflüge:
Drohnen-Testflug-Area: (ab 15 Uhr die ganze Zeit)
In einem mit Netzen abgesperrten Flugbereich ist ein kleiner Testparcours aus Racegates, Aircones oder Beachflags aufgebaut. Hier können interessierte Personen mit bis zu zwei Drohnen gleichzeitig fliegen. Dieser Bereich ist für alle Besucher kontinuierlich verfügbar.

Racedrone-Show:
Ein professioneller Race-Pilot aus der DCL-Liga demonstriert zu jeder halben Stunde live seine Flugkünste im Außenbereich. Dabei können bis zu vier Personen über Videobrillen mit dem Kamerabild der Drohne verbunden werden und quasi live mitfliegen. Der Pilot kann Loopings, Sturzflüge, Rollen und extreme Steigflüge vollführen. Während die Akkus wieder aufgeladen werden, erklärt er gerne Details zu den technischen Daten und den enormen Stromstärken, die für die Flugleistung benötigt werden.


Samstag und Sonntag, 19. und 20.10.

09:00 Uhr | Echtland_Coworking

FuturePAF 48-h-THINKATHON
Infos: www.future-paf.de
Der ESV und die BEG sind Challenge-Geber beim ersten Pfaffenhofener THINKATHON rund um Energie, Mobilität und Soziales.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.