Neue Wegweisung für Fußgänger in Pfaffenhofen

Schon seit geraumer Zeit tüftelte die Wirtschafts- und Servicegesellschaft Pfaffenhofen an einem Konzept für eine Fußgängerwegweisung in der Stadt. Jetzt ist sie da.

Auf insgesamt 14 Stelen und vier Übersichtsplänen wird dem Fußgänger nun an wichtigen Punkten im Stadtgebiet die Richtung gewiesen. Das System, eine analoge Wegweisung im digitalen Zeitalter, soll Touristen, Besuchern aus dem Umland, ortsunkundigen Bürgern, Neubürgern oder Mitbürgern mit Orientierungsschwäche helfen, ihre Ziele im Innenstadtgebiet zu finden.

Die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit von Innenstädten wird neben der Vielfalt und Attraktivität der Angebote und Funktionen insbesondere durch die Erreichbarkeit und Zugänglichkeit bestimmt, so Matthias Scholz, Geschäftsführer der Wirtschafts- und Servicegesellschaft Pfaffenhofen, der sich sicher ist, dass die Fußgängerwegweisung auch dem lokalen Handel zugutekommt.

Die Fußgängerwegweisung ist dabei keine neue Idee: Die Maßnahme stammt aus dem Einzelhandelsentwicklungskonzept, zwischenzeitlich von der Gäste- und Tourismusinitiative aufgegriffen, und wurde nun im Vorfeld der kleinen Landesgartenschau 2017 und den erwarteten Besuchern von der Wirtschafts- und Servicegesellschaft umgesetzt. Auf Begeisterung bei diesem Vorhaben stieß man bei der Regierung von Oberbayern, die das Vorhaben für gut befunden und im Rahmen der Städtebauförderung mit hohen Zuschüssen bedacht hat.
Die Vorgaben waren einfach und dennoch anspruchsvoll: Es sollte ein einheitliches, barrierefreies Wegweisungssystem geschaffen werden, welches sich in einer optisch angemessenen Form mit einem zeitlosen Erscheinungsbild und einer hochwertigen Gestaltung, für einen längeren Nutzungszeitraum eignet. Bei der Wahl der Grundfarbe sollte darauf geachtet werden, dass die Farbgebung mit der bestehenden Stadtmöblierung harmoniert und sich passend in das Stadtbild einbindet.

Letztlich entschied man sich für ein zweiteiliges System in der Farbe umbragrau, dass eigens für die Stadt Pfaffenhofen entworfen und hergestellt wurde: Bei dem Grundelement der Fußgängerwegweisung handelt es sich um eine vierseitig beschriftete Stele mit einer Höhe von 2,25 m und einer Seitenlänge von 23 cm, so dass ein schlankes Erscheinungsbild gewährleistet wird. Die Beschriftung ist mit Digitaldruck auf einer Graffiti-Schutzfolie vollflächig aufgebracht und kann bei Bedarf ausgetauscht werden. An Knotenpunkten sind die Stelen mit einem „Ausleger“ bestückt, auf dem sich ein Stadtplan befindet.

Inhaltlich sind die Wegweiser alle gleich aufgebaut: Die Richtungsangabe zu den ausgewiesenen Zielen erfolgt mittels eines einfachen Pfeils und der Entfernung in Metern. Der mancherorts montierte Ausleger mit Stadtplan wird um ein Straßenverzeichnis ergänzt und weist einen größeren Zielkatalog auf. Vom Volksfestplatz, Bahnhof und Hauptplatz sind nun alle wichtigen öffentlichen Einrichtungen von der Stadtverwaltung bis zum Landratsamt in der Fußgängerwegweisung aufgezeigt. In der Hoffnung, dass auch künftig jeder sein Ziel in Pfaffenhofen finden wird.

Autor:

WSP- Wirtschafts- und Servicegesellschaft Pfaffenhofen aus Pfaffenhofen

Frauenstraße 36, 85276 Pfaffenhofen an der Ilm
+49 8441 405500
info@wsp-pfaffenhofen.de
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

20 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen