Pablo und Picasso aus Pörnbach oder Puch

Pablo (links) und Picasso (Fotos ©: Lob  / Ehrenreich)
3Bilder

Pablo und Picasso wurden diese beiden völlig verwahrlosten Fundhunde genannt. Der dunkle Pablo ist ein Schäfermix, der helle Picasso vermutlich ein Labradoodle.

Sie wurden schon mehrere Tage von Anwohnern auf einem Feld im Raum Pörnbach/Puch beobachtet. Allerdings schlug jeder Versuch fehl, die beiden verängstigten Hunde einzufangen.

Dann wurde der Tierschutzverein Pfaffenhofen auf die beiden angesetzt, und nach kurzer Zeit konnten die beiden Wuffis, die sehr aneinander hängen, in die Obhut des Vereins genommen werden.
Die beiden Rüden waren unglaublich verdreckt und verfilzt, es waren sogar Zweige in ihren Filz eingewachsen. Der Verein sieht sich deshalb verpflichtet, Anzeige gegen Unbekannt erstatten. Picasso ist gechipt, allerdings leider nicht registriert – wie so oft.

Wer kennt diese beiden Hunde? Informieren Sie bitte die Tierherberge Pfaffenhofen, An der Weiberrast 2, 85276 Pfaffenhofen, Telefon 08441 / 490244

Autor:

Tierschutzverein Pfaffenhofen und Umgebung e.V. aus Pfaffenhofen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

14 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.