Ein besonderes „Örtchen“
Neue Toilette für Mehrfachbehinderte

Manfred „Mensch“ Mayer, Stadtratsreferent für Umwelt, Naturschutz und Biodiversität, Verena Kiss-Lohwasser, Referentin für Senioren und Inklusion, Lisa Meier, Stiftung Leben pur und Bürgermeister Thomas Herker bei der Eröffnung der neuen „Toilette für alle“
3Bilder
  • Manfred „Mensch“ Mayer, Stadtratsreferent für Umwelt, Naturschutz und Biodiversität, Verena Kiss-Lohwasser, Referentin für Senioren und Inklusion, Lisa Meier, Stiftung Leben pur und Bürgermeister Thomas Herker bei der Eröffnung der neuen „Toilette für alle“
  • hochgeladen von Thomas Tomaschek

Im neu gebauten Kiosk im Bürgerpark Pfaffenhofen ist eine speziell ausgestattete Toilette für mehrfach behinderte Menschen eröffnet worden. Die neue ‚Toilette für alle‘ bietet ausreichend Platz und besondere Einrichtungen, damit auch Menschen mit mehrfachen Handycaps dort versorgt werden können. Die Einrichtung entspricht den Anforderungen der Stiftung Leben pur und wurde deshalb in das interaktive Verzeichnis ‚Toilette für alle‘ der Stiftung eingetragen.

Die Ausstattung entspricht der einer normalen barrierefreien Toilette. Das heißt, das WC ist barrierefrei erreichbar, bietet Bewegungsflächen, einen rollstuhlgeeigneten Waschtisch und Spiegel sowie ein Notrufsystem. Der Zugang erfolgt mit einem einheitlichen Euroschlüssel. Darüber hinaus hat die neue Toilette eine höhenverstellbare Pflegeliege mit abklappbarem Seitengitter und einen mobilen Standlifter, um den Betroffenen und deren Assistenz angemessene Möglichkeiten zu bieten, wenn sie zum Beispiel Inkontinenzeinlagen wechseln müssen.

Pfaffenhofens Bürgermeister Thomas Herker sagte bei der Eröffnung, „Mit der ‚Toilette für alle‘ gehen wir einen wichtigen Schritt in Richtung Inklusion. Außerdem bewahren wir unsere Mitbürgerinnen und Mitbürger mit Handicap vor möglicherweise unwürdigen Zuständen, wenn Sie in unzureichend ausgestatteten Sanitärräumen ohne eine solche Pflegeliege die Inkontinenzeinlagen vielleicht auf dem Boden wechseln müssten.“

Verena Kiss-Lohwasser, Stadratsreferentin für Senioren und Inklusion betonte: „Die Gesellschaft wird immer älter. Das heißt, dass auch die Zahl der pflegebedürftigen und der mehrfach gehandicapten Menschen steigen wird. Darum freue ich mich, dass wir in Pfaffenhofen eine solche vielleicht unscheinbare aber wichtige Einrichtung haben.“

Lisa Meier von der Stiftung Leben pur verlieh der neuen Toilette das Qualitätssiegel der Stiftung. Sie sagte: „Eine ‚Toilette für alle‘ trägt aktiv zur gesellschaftlichen Teilhabe von Menschen mit schweren und mehrfachen Behinderungen bei. Das Besondere an ‚Toiletten für alle‘ ist, dass sie durch ihre Zusatzausstattung für alle Menschen geeignet sind. Ich freue mich, dass hier in Pfaffenhofen der Inklusionsgedanke so bewusst vorhanden ist und Menschen mit Behinderung hier auf diese Weise auch am gesellschaftlichen Leben teilhaben und ab Herbst sogar ins Schwimmbad gehen können.“

Der Pfaffenhofener Stadtrat hatte 2019 beim Beschluss für den Bau des im vergangenen Jahr in Betrieb gegangenen Kiosks im Bürgerpark der Einrichtung einer ‚Toilette für alle‘ zugestimmt. Eine weitere derartige Toilette wird im neuen Gerolsbad entstehen, das im Herbst eröffnet wird.

Link zur interaktiven Karte: https://www.toiletten-fuer-alle.de/wo-wie/nc.html

Über die Stiftung Leben pur
Die Stiftung Leben pur mit Sitz in München engagiert sich für Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit sehr schweren und mehrfachen sogenannten Komplexen Behinderungen. Um neue praxisorientierte Lösungen zu finden, setzt die Stiftung auf den Austausch zwischen Theorie und Praxis. Ziel der Arbeit ist eine langfristige Verbesserung sowohl der Lebensqualität als auch der Lebensgestaltung von Menschen mit schweren sowie mehrfachen Behinderungen und somit ihre Inklusion in die Gesellschaft.
Foto: Manfred „Mensch“ Mayer, Stadtratsreferent für Umwelt, Naturschutz und Biodiversität, Verena Kiss-Lohwasser, Referentin für Senioren und Inklusion, Lisa Meier, Stiftung Leben pur und Bürgermeister Thomas Herker bei der Eröffnung der neuen „Toilette für alle“

Autor:

Bürgerservice Pfaffenhofen aus Pfaffenhofen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

44 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen