Kindertagesstätte St. Andreas: Eltern kochen mit ihren Kindern

Mit viel Spaß beteiligten sich die Kinder am Kochen.
3Bilder

„Regional und saisonal kochen“ – doch was versteht man darunter? Dieser Frage sind mehrere Kinder der Kindertagesstätte St. Andreas zusammen mit ihren Eltern bei einem Kochkurs auf den Grund gegangen. Hauswirtschaftsmeisterin Monika Blankenhorn von der Pfaffenhofener Landwirtschaftsschule hatte dafür verschiedene Rezepte vorbereitet, die die Familien in kleinen Gruppen nachkochten. So bereiteten die kleinen Köche mit Unterstützung unter anderem eine Pastinakensuppe, eine Hack-Kohl-Pfanne, einen Linsenauflauf und einen Kräuter-Dip zu. Blankenhorn gab währenddessen Tipps, wie die Kinder beispielsweise Kartoffeln sicher schneiden können.

Außerdem stand noch ein wenig Theorie auf dem Programm: Blankenhorn hatte einen Jahreskreis vorbereitet und für jedes Kind eine Karte mit einer Obst- oder Gemüsesorte mitgebracht. Sie durften dann die Karten mit z.B. Spargel, Karotten, Kartoffeln oder Radieschen der Jahreszeit zuordnen, in der diese ihrer Meinung nach wachsen. Danach wurde aufgelöst – und da war zur Freude der Kinder vieles richtig. Die Hauswirtschaftsmeisterin appellierte im Zuge dessen auch an die Eltern, regional einzukaufen.

Der Kochkurs ist Teil des Verpflegungskonzepts für die Städtischen Kindertagesstätten. Dieses beinhaltet unter anderem, dass bei der Brotzeit im Kindergarten frisches Obst und/oder Rohkost enthalten sein muss und dass die Kinder jederzeit die Möglichkeit zum Trinken haben müssen. Außerdem muss einmal jährlich ein Projekt zum Thema Ernährung durchgeführt werden, dieses Jahr ist das beim Kindergarten St. Andreas der Kochkurs.
Dazu kommt die derzeit laufende Aktion „Kindermeilen“, die in allen städtischen Kitas stattfindet. Im Rahmen dieser Aktion setzen sich die Pfaffenhofener Kindertagesstätten heuer wieder spielerisch mit den Themen Klimawandel, Mobilität und Nachhaltigkeit auseinander und leisten ihren Beitrag zum globalen Klimaschutz. Ziel dieser europaweiten Aktion ist es, innerhalb von einer Woche möglichst viele Kilometer „grün“ zurückzulegen – sprich zu Fuß, auf dem Roller, dem (Lauf)Rad oder mit Bus oder Bahn.

Die Pfaffenhofener Kindertagesstätten können den Zeitraum ihrer Aktionswoche selbst festlegen. Auch die Eltern können sich aktiv an der Kindermeilen-Kampagne beteiligen und ihre Kinder unterstützen, indem sie ihrem Kind in der Aktionswoche möglichst viele umweltfreundliche Wege ermöglichen und in der Freizeit auch andere Verkehrsmittel als das Auto nutzen. Ein Fahrradausflug am Wochenende mit der ganzen Familie macht allen Kindern Spaß und bringt „grüne Meilen“!

Die Ziele der Kindermeilen-Kampagne sind vielfältig. Durch das Sammeln von „grünen Meilen“ können die Kinder ihren eigenen Beitrag zu einer nachhaltigeren Mobilitätsgestaltung leisten und sich durch ihre umweltfreundlich zurückgelegten Wege aktiv am Klimaschutz beteiligen. Außerdem fördert diese Aktion das soziale Miteinander der Kinder und damit auch das Gemeinschafts- und Verantwortungsgefühl. Und die körperliche Entwicklung sowie die Konzentrationsfähigkeit werden durch die Bewegung an der frischen Luft gesteigert.

Autor:

Klimaschutzinitiative Pfaffenhofen aus Pfaffenhofen

Hauptplatz 18, 85276 Pfaffenhofen a. d. Ilm
+49 8441 782095
klimaschutzallianz@stadt-pfaffenhofen.de
Webseite von Klimaschutzinitiative Pfaffenhofen
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

16 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen