Dank an 53 Ehrenamtliche und an Anna-Maria Birkner – Seniorenbüro-Leiterin geht im Herbst in den Ruhestand

4Bilder

Eine kleine Dankeschön-Feier für die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gibt es im Seniorenbüro Pfaffenhofen jedes Jahr. Diesmal war das gemeinsame Frühstück im Hofbergsaal auch eine gute Gelegenheit, sich bei Anna-Maria Birkner zu bedanken: Sie leitet das Seniorenbüro seit dem ersten Tag – also bereits seit der Gründung im Jahr 1998 – und geht demnächst in den Ruhestand. Ihre offizielle Verabschiedung erfolgt beim Sommerfest des Seniorenbüros am 22. Juli. Ein Dankeschön im Namen der Ehrenamtlichen sagte ihr aber jetzt bereits Ingrid Thallmair.

„16 Jahre Pionierarbeit haben Früchte getragen“, resümierte Anna-Maria Birkner und konnte in ihrem Jahresbericht 2013 auf wiederum gestiegene Besucherzahlen und immer neue Angebote des Seniorenbüros verweisen. Fast 12.600 Besucher wurden bei den Veranstaltungen des vergangenen Jahres gezählt – das sind fast 300 mehr als im Vorjahr – und sie hatten die Wahl zwischen 42 verschiedenen Aktivitäten.

„Das alles ist nur durch Ihre Mithilfe möglich und wir bauen auch künftig auf Sie“, wandte sich die Seniorenbüro-Leiterin an die 53 ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die sich hier regelmäßig engagieren, indem sie den Seniorenkurier verteilen oder im Büro mitarbeiten, bei Veranstaltungen helfen oder eigene Angebote und Aktivitäten leiten. Danke sagte Anna-Maria Birkner auch der „Erfinderin des Seniorenbüros“ Marlis Weiß, die als ehemalige Stadträtin das Seniorenbüro initiiert und sich dann als zuständige Referentin immer eingebracht hatte – und auch heute noch aktiv mitarbeitet.

Manche Ehrenamtliche sind nur eine Stunde pro Monat, andere bis zu 250 Stunden pro Jahr im Einsatz und alle zusammen haben sie im vergangenen Jahr stolze 4.454 freiwillige Stunden geleistet. „Jede einzelne Stunde trägt dazu bei, dass unser Seniorenbüro so gut funktioniert!“ betonte Bürgermeister Thomas Herker und fügte hinzu: „Ehrenamt muss auch Spaß machen – und das scheint hier der Fall zu sein!“

Im Namen der Stadt, des Stadtrats und aller Bürger bedankte sich der Bürgermeister bei den Senioren für ihr Engagement. Dem schloss sich auch Verena Kiss-Lohwasser, die zuständige Referentin des Stadtrats, an. „Wer Zeit, Energie und sein Wissen für andere einbringt, hat große Wertschätzung verdient“, betonte die Seniorenreferentin.
Die Arbeit von Anna-Maria, der „guten Seele des Hauses“, wird künftig auf zwei Teilzeitkräfte aufgeteilt: Yvonne Fraebel arbeitet sich bereits ein und demnächst kommt noch Heidi Stocker als zweite neue Leiterin hinzu.

Die 53 ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Seniorenbüros, die sich zum Teil schon seit vielen Jahren hier engagieren, sind: Paula Anzinger, Albert Birkner, Erna Brückl, Franz Brückl, Erwin Förster, Christiane Geil, Rosa Geszte, Christel Greiner, Uta Grieb, Hubert Grunwald, Angela Hammer, Renate Hartmair, Julia Hartmann, Max Heckmeier, Rosi Heckmeier, Sidonie Heindl, Walter Heinl, Thea Heinzinger, Friedrich Huntscha, Ilse Kart, Werner Kart, Elfriede Kastner, Hermann Körle, Bianca Liesegang, Edeltraud Liesegang, Günter Lönhard, Elfriede Lüth, Andreas Mauer, Simone Mentz, Reinhard Müller, Irmgard Pfeffer, Manfred Rösler, Maria Roßmeier, Uschi Schirmbeck, Carola Schreyer, Adelheid Schurius, Leo Schurius, Willi Schwarzmeier, Ilka Sommerlad, Zenta Stark, Ingrid Thallmair, Maya Türckheim, Ingrid Übelhack, Dagmar Völkl, Erich Völkl, Marianne Wagner, Günther Weiß, Marlis Weiß, Herbert Wildmoser, Georg Winkelmair, Josef Witzel, Waltraud Ziehe, Gabriele Zimmermann.

Autor:

Bürgerservice Pfaffenhofen aus Pfaffenhofen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

42 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen