Ausbildungswochenende der THW Jugenden München-West und Pfaffenhofen

Pfaffenhofen - An die Leinen, fertig, los. So oder so Ähnlich hätte das Motto für das erste gemeinsame Ausbildungswochenende der THW Jugenden München-West und Pfaffenhofen lauten können. Auf dem Programm stand nämlich das Thema Stegebau und das ist ohne die Hilfe vieler Leinen und den daraus gebunden Stichen und Bünden nicht zu machen.

Doch der Reihe nach. Los ging das Wochenende mit der Ankunft der Mannschaft aus München-West in der Pfaffenhofener Unterkunft und dem gemeinsamen Einrichten der Schlafplätze. Im Anschluss gab es zur Stärkung der Kräfte ein anständiges Abendessen. So durften sich die Junghelfer nach Herzenslust Fleisch und Würschtel grillen; dazu gab es Kartoffelsalat und frisches Brot. Nachdem der erste Hunger gestillt war, wurden die Jungs und Mädels in zwei Gruppen aufgeteilt um sich spielerisch gegenseitig kennenzulernen. Natürlich wurde darauf geachtet, dass die Gruppen aus Helfern der beiden Jugendgruppen bestanden. Um 22 Uhr war dann schließlich Nachtruhe angesagt, da man am nächsten Tag früh starten wollte.

So ging es am darauffolgenden Morgen dann auch bereits um 7 Uhr mit einem ausgiebigen Frühstück weiter. Nachdem die Akkus wieder mit Energie versorgt waren, erfolgt der Befehl zum Aufsitzen auf die Fahrzeuge und gegen 8 Uhr machte man sich schließlich auf den Weg zum ca. 10 km entfernten Übungsgelände des THW Pfaffenhofens. Dort angekommen wurde den Jugendlichen ihre eigentliche Aufgabe mitgeteilt, nämlich das Überqueren des im Gelände befindlichen Teiches mit Hilfe der Kombination verschiedener Stegevarianten. Zu diesem Zweck wurden die Junghelfer in 3 Gruppen aufgeteilt, von denen die ersten diesseits ein Podest aus EGS (Einsatzgerüstsystem) herzustellen hatten, die zweite Gruppe wurde mit dem Bau der Böcke für einen Chinasteg beauftragt und die letzte Gruppe befasste sich mit dem Bau von Tonnenstegelementen. Die gesamten Vorbereitungen wurden von den Jugendlichen, unter fachkundiger Anleitung durch die betreuenden Jugendgruppenleiter der beiden Ortsjugenden, bis zum Mittag erfolgreich erledigt. Um das anschließende Zusammenfügen der einzelnen Elemente und dem Fertigstellen des kompletten Steges sicher gewährleisten zu können, wurden die Junghelfer mit einem kräftigenden Eintopf versorgt und konnten sich in einer kurzen Mittagspause von den Strapazen des Vormittages erholen. Danach galt es wieder alle Kräfte zu vereinen und den Steg zusammenzusetzen. Durch die gute Zusammenarbeit der beiden Ortsjugenden konnte gegen 15 Uhr bereits mit Erfolg die Vollendung des Steges verkündet und gebührend gefeiert werden. Um den Steg gebührend einzuweihen, veranstalte die gesamte Truppe nach Heidis Vorbild eine Live-Walk, wobei machen Teilnehmer mehr Engagement zeigten als anderen, aber am Ende es doch für jeden ein Foto gab. Nachdem noch ein Gruppenfoto auf den Steg aufgenommen worden war, musste dieser leider wieder abgebaut werden. Auch hier war dank der tollen Zusammenarbeit der Jugendlichen innerhalb kürzester Zeit alles erledigt und es galt nur noch sich zu bedanken und zu verabschieden.

Dieses Wochenende hat wohl viele neue Freundschaften zwischen den Jugendlichen aus München und Pfaffenhofen gebracht und so fiebern beiden Jugendgruppen bereits einem Wiedersehen beim Landesjugendlager in Hersbruck entgegen und hoffen auf eine weiteres gemeines Ausbildungswochenende im nächsten Jahr.

So bleibt zu guter Letzt nur noch den Organisatoren dieses außergewöhnlichen Wochenendes zu danken und zu hoffen, dass sie sich diese Mühen auch nächstes Jahr wieder antun wollen. Doch da sind wir ziemlich zuversichtlich!

Autor:

Technisches Hilfswerk Pfaffenhofen (THW) aus Pfaffenhofen

Martin-Binder-Ring 6, 85276 Pfaffenhofen an der Ilm
+49 162 2748982
pafunddu@thw-pfaffehofen.de
Webseite von Technisches Hilfswerk Pfaffenhofen (THW)
Technisches Hilfswerk Pfaffenhofen (THW) auf Facebook
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen