„ZOOM“: Jahresausstellung des Kunstkreises Pfaffenhofen

2Bilder

Vernissage am Sonntag, 29. Dezember, um 16 Uhr

Detailverliebt – ja, das ist sie wohl, die Jahresausstellung 2014 vom Kunstkreis Pfaffenhofen. Unter dem Titel ZOOM läuft sie vom 30. Dezember bis zum 12. Januar in der Städtischen Galerie im Haus der Begegnung. Die Dinge heranziehen, sie eventuell so abbilden, dass man sie gar nicht mehr erkennt, das ist das Thema. Der Versuch, im Ganzen das kleine Detail zu sehen. Es dem Anderen auch nahe bringen, dabei aber nie zu vergessen, dass das Ganze mehr ist als die Summe seiner Einzelheiten.

Man kann wieder sehr gespannt sein, wie die einzelnen Mitglieder des Kunstkreises die Aufgabe gelöst haben. Ausgestellt werden Bilder, Collagen und Metallobjekte der Künstlerinnen und Künstler Cilia Amorth, Sigrid Günther, Anna Haindl, Gerda Kohlhuber, Rita Möderle, Dr. Uwe Quade, Margarete Romsauer, Edda Sedlmaier, Hannegret Thielitz und Gerti Wetterich. Als Gastaussteller konnte Dieter Schmidt mit seinen lichtgeschnittenen Kunstobjekten aus Edelstahl gewonnen werden.

Die Vernissage am Sonntag, 29. Dezember, um 16 Uhr wird eröffnet von Reinhard Haiplik, dem Referenten des Stadtrats für Internationale Kultur und Heimatpflege. Die Ausstellung ist geöffnet vom 30. Dezember bis 12. Januar Montag bis Freitag von 9 bis 12 und 13.30 bis 16.30 Uhr sowie Samstag/Sonntag und an den Feiertagen (1. und 6. Januar) von 10 bis 18 Uhr. An Silvester bleibt die Städtische Galerie geschlossen.

Autor:

Kulturamt Pfaffenhofen aus Pfaffenhofen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

29 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen