„Spaßfabrik“ statt Riesenrad auf dem Pfaffenhofener Volksfest

Die große Spassfabrik

Die Pfaffenhofener müssen heuer bei ihrem Volksfest auf das geplante Riesenrad verzichten. Stattdessen sorgt die „Spaßfabrik“ für Unterhaltung bei großen und kleinen Besuchern.

Nachdem der Betreiber des Riesenrads, das die Stadtverwaltung fürs Volksfest gebucht hatte, am Mittwochabend gegen 18 Uhr kurzfristig abgesagt hatte, machte sich die Kulturabteilung sofort auf die Suche nach einem Ersatz. Durch die guten Kontakte zur Schaustellerszene stieß man auf die „Spaßfabrik“, ein unterhaltsames Laufgeschäft, das bereits vor wenigen Jahren auf dem hiesigen Volksfest sehr gut angekommen war. Der Besitzer machte sich spontan noch am späten Mittwochabend auf den Weg nach Pfaffenhofen und begann schon am Donnerstagmorgen mit dem Aufbau.

Autor:

Kulturamt Pfaffenhofen aus Pfaffenhofen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

29 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen