Pfaffenhofener Lesebühne: Hochkarätiges Programm steht

Laura Maire liest aus der "Neapolitanischen Trilogie"
6Bilder
  • Laura Maire liest aus der "Neapolitanischen Trilogie"
  • Foto: Jeanne Degraa
  • hochgeladen von Kulturamt Pfaffenhofen

Das Programm der Paffenhofener Lesebühne 2019 ist so vielfältig und so bunt, wie unser Leben nur sein kann. Es reicht von einer Heimkehr aus dem Exil nach Serbien über eine Kriegsgeschichte zwischen dem zweiten Weltkrieg und Vietnam, einer berührenden und klugen Liebesgeschichte, bis hin zur Saga vom Leben zweier Freundinnen in Neapel und einem humorvollen Erfahrungsbericht vom Abnehmen. Am langen letzten Oktoberwochenende lädt Pfaffenhofen zu fünf hochkarätigen Lesungen ein. Der Pfaffenhofener Kulturausschuss hat in seiner letzten Sitzung dem Programm zugestimmt.

Den Auftakt macht am 24. Oktober Jan Weiler, der Vater des „Pubertiers“ und Schwiegersohn des italienischen Gastarbeiters Antonio aus „Maria, ihm schmeckt’s nicht“. Er stellt den Pfaffenhofenern seinen brandneuen kriminalistischen Gesellschaftsroman „Kühn hat Hunger“ vor. Außerdem liest Pfaffenhofens ehrenamtlicher Kulturreferent Steffen Kopetzky aus seinem neuen Kriegsroman „Propaganda“ (26.Oktober) und Laura Maire, die Kulturpreisträgerin von 2012, wird zum Abschluss der Lesebühne aus der legendären neapolitanischen Saga von Elena Ferrante lesen (27. Oktober). Die beiden ehemaligen Lutz Stipendiaten Marie-Alice Schultz und Marko Dinić kommen zurück nach Pfaffenhofen und stellen ihre hochgelobten Romane „Mikadowälder“ und „Die guten Tage“ vor (25. Oktober). Einen amüsanten Nachmittag wird die Unternehmerin Nicole Staudinger den Zuhörern bescheren, wenn sie ihre Erfahrungen beim Abnehmen schildert (26. Oktober).

Das Programm:
24. Oktober, 20 Uhr: Jan Weiler „Kühn hat Hunger“ im Theatersaal im Haus der Begegnung
25. Oktober, 20 Uhr: Marie-Alice Schultz „Mikadowälder“ und Marko Dinić „Die guten Tage“ im Strandbad Café
26. Oktober, 16 Uhr: Nicole Staudinger „Ich nehm schon zu, wenn andere essen“ im Hofbergsaal
26. Oktober, 20 Uhr: Steffen Kopetzky „Propaganda“ im Festsaal im Rathaus
27. Oktober, 16 Uhr: Laura Maire „Ferrante lesen. Die neapolitanische Saga“ im Theatersaal im Haus der Begegnung, Bühnenbild von der Kunstklasse des Schyren Gymnasiums.

Der Vorverkauf für die Lesebühne startet am Montag, den 9. September. Alle Informationen zur Lesebühne finden Sie auf der städtischen Internetseite www.pfaffenhofen.de/lesebuehne.

Autor:

Kulturamt Pfaffenhofen aus Pfaffenhofen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

29 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen