Mit Video: Rundum positive Volksfest-Bilanz

8Bilder

Das war ein schönes Volksfest 2014!
Die Stadt Pfaffenhofen kann ein rundum positives Resümee ziehen: Das Volksfest 2014 war sehr gelungen und wird in schöner Erinnerung bleiben. Das Wetter spielte größtenteils sehr gut mit, vor allem das erste Wochenende war ein Riesenerfolg, und sowohl das Programm in den drei Festzelten als auch die Buden und Fahrgeschäfte im Vergnügungspark fanden viel Anklang beim Publikum. Zigtausend Gäste aus der Kreisstadt, dem ganzen Landkreis und darüber hinaus besuchten das 66. Pfaffenhofener Volksfest und hatten an zwölf Tagen und Abenden viel Spaß und gute Unterhaltung.

Sehenswertes Volksfest-Video
Einen schönen Rückblick aufs Pfaffenhofener Volksfest 2014 mit tollen Bildern und Eindrücken sowie interessanten Ausführungen von Bürgermeister Thomas Herker und Volksfest-Referent Richard Fischer findet man in einem sehenswerten Video (siehe weiter unten).

Polizei und BRK sehr zufrieden
Es gab keine größeren Probleme oder Unfälle im Zusammenhang mit dem Volksfest und Polizei sowie BRK-Bereitschaft hatten vergleichsweise wenig zu tun. Die Polizei verzeichnete heuer 20 Einsätze und damit deutlich weniger als im Vorjahr (36). Auch Alkohol am Steuer spielte diesmal fast keine Rolle; auffallend war dagegen die Zahl der volltrunkenen Minderjährigen, mit denen auch der BRK-Rettungsdienst befasst war. Rettungsdienstleiter Benedikt Weltge und die vielen ehrenamtlichen BRK-Sanitäter waren insgesamt 747 Stunden im Einsatz bzw. in Bereitschaft und verzeichneten dabei 112 Versorgungen. Ein großes Lob gab es für das professionelle Sicherheitskonzept der Stadt Pfaffenhofen und die hervorragende Zusammenarbeit zwischen Stadt, BRK und Polizei.

Konzept ist aufgegangen
Lob gab es auch von Seiten der Festwirte und Schausteller für die Organisation der Stadtverwaltung und die auch hier reibungslose Zusammenarbeit.
Das Konzept mit drei Festzelten – dem großen Zelt, der Weißbierhütte und dem Traditionszelt Stockerhof Schänke – ist sehr gut aufgegangen und auch die Festwirte und Brauereien sind mit dem Volksfest 2014 sehr zufrieden. Ein Beleg für den guten Besuch, den Durst und den Appetit der Volksfestbesucher mögen einige Zahlen sein:

1.000 Hektoliter Getränke ausgeschenkt
In den drei Zelten zusammen wurden insgesamt runde 1.000 Hektoliter Getränke ausgeschenkt, davon 710 Hektoliter Bier, 288 Hektoliter alkoholfreie Getränke und gute zwei Hektoliter Wein. Im Vergleich zum Vorjahr ist damit der Getränkeausschank um 28 Hektoliter gestiegen – wobei vor allem der Bierkonsum gestiegen ist.
Die Volksfestbesucher ließen sich insgesamt 11.070 halbe Hendl schmecken – das sind etwa so viele wie im Vorjahr. 368 davon waren Bio-Hendl, die Lorenz Stiftl im großen Festzelt anbot. Im Vergleich zum Vorjahr (240) ist hier der Verzehr von Bio-Hendln deutlich gestiegen, ebenso wie die Nachfrage nach vegetarischem oder veganem Essen. Allein im großen Festzelt wurden über 1.000 vegetarische Gerichte gegessen und auch in der Weißbierhütte wurden Kässpatzen, Obatzter usw. gut angenommen, während dort das Bio-Essen kaum Absatz fand. In der Weißbierhütte gilt schon jetzt der Grundsatz „alles regional“ und Festwirt Norbert Stocker möchte beim nächsten Volksfest in der Stockerhof Schänke noch mehr mit regionalen Produkten arbeiten und auch veganes Essen will er dann anbieten.

Abwechslungsreiches Programm
Vom Eröffnungsabend am 5. September bis zum letzten Abend am 16. September hatte das Volksfest 2014 an allen zwölf Tagen und Abenden viel zu bieten. Besondere Höhepunkte waren die Eröffnung mit dem Festzug vom Rathaus zum Volksfestplatz und dem Bieranstich durch Bürgermeister Thomas Herker sowie der große Landkreis-Vereinsabend. Aber auch Feuerwerk und Standkonzert, Familientag, und Seniorennachmittag, der Tag der Betriebe und das Steinheben kamen bei den Besuchern bestens an.

Prächtiger Festzug zur Eröffnung
Schon der Start des diesjährigen Volksfestes war überaus gelungen: Pünktlich zur Eröffnung schien die Sonne und mehrere Tausend Besucher sahen einen prächtigen Festzug mit der Pfaffenhofener Stadtkapelle und weiteren Blaskapellen, großem Brauereiwagen und Feuerwehr, über 60 Vereinen mit ihren Fahnenabordnungen, mehreren Königinnen und zahlreichen Ehrengästen. Im großen Festzelt angekommen, eröffnete Bürgermeister Thomas Herker das 66. Pfaffenhofener Volksfest mit dem Bieranstich. „O’zapft is’!“ konnte er nach drei kräftigen Schlägen verkünden.

Vereinsabend als Höhepunkt
Ein weiterer ganz besonderer Höhepunkt war am Volksfest-Mittwoch der große Vereinsabend, zu dem die Stadt Pfaffenhofen alle Vereine aus dem Landkreis eingeladen hatte. Fast 140 Vereine machten mit und Festwirt Lorenz Stiftl spendierte den Vereinsvertretern 2.000 Hendl, die Urbanus-Brauerei schenkte 2.000 Liter Freibier dazu aus und auf der Bühne war für beste Unterhaltung und lustige Wettkämpfe gesorgt.

Volksfestplatz wird umgebaut
Im Vorfeld der Gartenschau Natur in Pfaffenhofen 2017 und im Zusammenhang mit der bereits laufenden Neugestaltung des benachbarten Sportzentrums wird der Volksfestplatz in den nächsten Monaten umgebaut. Beim Volksfest 2015 wird sich den Besuchern dann ein etwas anderes Bild bieten. Aber auch dann wird auf jeden Fall wieder für ein tolles Programm mit beliebten Traditionen und interessante Neuerungen gesorgt.

Autor:

Kulturamt Pfaffenhofen aus Pfaffenhofen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

28 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen