Lesung von Jan Weiler ausverkauft - Noch Karten für 4 weitere Veranstaltungen der Lesebühne

6Bilder

Fünf interessante Lesungen stehen auf dem Programm der Pfaffenhofener Lesebühne 2019 – und die erste ist bereits ausverkauft. Für Jan Weilers Lesung aus seinem Roman „Kühn hat Hunger“ am 24. Oktober gibt es keine Karten mehr. Für die anderen vier Veranstaltungen vom 25. bis 27. Oktober sind aber noch Karten im Vorverkauf zu haben.

Zwei ehemalige Lutz-Stipendiaten, Marie-Alice Schultz und Marko Dinić, stellen am Freitag, 25. Oktober ab 20 Uhr ihren jeweiligen Debütroman vor. Marie-Alice Schultz liest aus ihrem Roman „Mikadowälder“, und Marko Dinić präsentiert sein Buch „Die guten Tage“. Die Lesung der beiden jungen Autoren beginnt um 20 Uhr im Strandbad Café am Freibad.

„Ich nehm schon zu, wenn andere essen“ heißt das neue Buch von Nicole Staudinger, aus dem die „Schlagfertigkeits-Queen“ am Samstag, 26. Oktober ab 16 Uhr im Hofbergsaal liest.

Der Pfaffenhofener Autor und ehrenamtliche Kulturreferent Steffen Kopetzky stellt seinen neuen Roman „Propaganda“ am Samstagabend vor. Er spannt hier einen Bogen vom Zweiten Weltkrieg nach Vietnam, taucht ein in Krieg und Lüge und beschreibt einen Mann, der falsche Wahrheit und verlogene Propaganda hinter sich lässt. Kopetzky liest am 26. Oktober ab 20 Uhr im Festsaal des Rathauses.

Den Abschluss der diesjährigen Lesebühne gestaltet die Schauspielerin Laura Maire am Sonntagnachmittag. „Ferrante lesen. Die neapolitanische Saga“ ist das Thema ihrer Lesung aus dem Werk von Elena Ferrante. Dafür hat das Kunst-Additum des Schyren-Gymnasiums unter der Leitung des Künstlers und Kunstlehrers Matthias Wurm eigens ein Bühnenbild entworfen und umgesetzt. Die Lesung beginnt am 27. Oktober um 16 Uhr im Theatersaal im Haus der Begegnung.

Karten für die vier Lesungen gibt es zu je 10 bzw. ermäßigt 8 Euro im Vorverkauf bei der Buchhandlung Osiander, beim Pfaffenhofener Kurier, bei Elektro Steib und online unter www.okticket.de. An der Tages- bzw. Abendkasse kostet der Eintritt 12 Euro (ermäßigt 10 Euro).
Alle Informationen findet man auf der städtischen Internetseite www.pfaffenhofen.de/lesebuehne und unter www.facebook.com/pfaffenhofener.lesebuehne.

Autor:

Kulturamt Pfaffenhofen aus Pfaffenhofen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

29 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen