Kulturförderpreis 2014 für Falco Blome

Der Theaterregisseur Falco Blome erhält den Kulturförderpreis 2014 der Stadt Pfaffenhofen. Die Verleihung findet am Dienstag, 25. November, um 20 Uhr im Festsaal des Pfaffenhofener Rathauses statt.

Mit dem Beschluss, Falco Blome in Anerkennung seiner hervorragenden Leistungen als Theaterregisseur mit dem Kulturförderpreis auszuzeichnen, folgte der Stadtrat einstimmig dem Vorschlag der drei „Kultur-Stadträte“ Peter Feßl, Reinhard Haiplik und Steffen Kopetzky.

Die drei Stadträte schreiben in ihrem Vorschlag zur Nominierung: „Falco Blomes künstlerischer Werdegang zeigt wieder einmal, wie wichtig die Arbeit eines Laientheaters wie dem Theaterspielkreis e. V. für ein Gemeinwesen und die Entwicklung seiner Talente ist. Angesichts der tragenden Rolle des Theaterspielkreises für das Kulturleben unserer Stadt, speziell auch bei den Paradiesspielen 2013, ehrt die Auszeichnung für Falco Blome auch die Arbeit des Vereins, aus dem er als erster professioneller Regisseur hervorgegangen ist.“

Die Nachricht, dass er den Kulturförderpreis 2014 verliehen bekommt, hat Falco Blome überrascht und hocherfreut aufgenommen. „Der Preis ist für mich bedeutsam“, erklärte er mit Blick auf seine vielfältigen persönlichen und beruflichen Verbindungen zu Pfaffenhofen. Auch dass die Verleihung im Festsaal des Rathauses stattfindet, freut ihn, denn hier hat er schon Theater gespielt und hier hat er auch geheiratet.

Falco Blome (40) hat am Pfaffenhofener Schyren-Gymnasium sein Abitur gemacht und an der LMU in München Literatur-und Theaterwissenschaften studiert. Als freier Regisseur lebt und arbeitet er in Ingolstadt, doch er inszeniert und spielt schon seit seiner Studentenzeit auch immer wieder beim Theaterspielkreis Pfaffenhofen. Hier sind Inszenierungen entstanden wie etwa Hofmannsthals „Elektra", Rózewicz „Weisse Ehe", Becketts „Warten auf Godot", mehrere Stücke von Ionesco sowie Jarrys „König Ubu“.

Nach seinem Studium war Falco Blome lange Zeit Regieassistent am Stadttheater Ingolstadt. Zusammen mit Julia Mayr hat er zudem einige Jahre das "Kleine Haus Extra", einer Art Experimentierbühne des Stadttheaters Ingolstadt, geleitet. In diesem Rahmen sind viele erfolgreiche Projekte und Serien entstanden, wie zum Beispiel die Impro-Talkshow „TalkTalk".

Im vergangenen Jahr führte er Regie beim Musical „Gisela und Stephan" von Stefan Daubner und Denés Harmath, einer deutsch-ungarischen Ko-Produktion des Schyren-Gymnasiums und der Zoltán Kodály-Chorschule in Budpest. Und für die Pfaffenhofener „Paradiesspiele" hat er das Solo-Stück „Der Boandlkramer sucht sein Paradies" geschrieben und inszeniert, das die Schauspielerin Olivia Wendt mit großem Erfolg mehrmals in Pfaffenhofen gespielt hat.

Bei seinem derzeitigen Projekt „Abendstille" hat Falco Blome mit einer Gruppe von Laien aus allen Generationen ein eigenes Stück erarbeitet. Dabei stammt der Großteil der Texte aus seiner Feder. Außerdem arbeitet er auch bei der Organisation und Filmauswahl des internationalen Kurzfilmfestivals "20minmax" in Ingolstadt mit und inszeniert dort zum Beispiel auch die große Abschlussveranstaltung.

Autor:

Kulturamt Pfaffenhofen aus Pfaffenhofen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

29 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen