Coronabeschränkungen
Keine größeren Veranstaltungen bis zum Sommer

Der Innenhof des Landratsamts hat sich als Veranstaltungsort im Corona-Sommer 2020 bewährt.
  • Der Innenhof des Landratsamts hat sich als Veranstaltungsort im Corona-Sommer 2020 bewährt.
  • Foto: Florian Schaipp
  • hochgeladen von Thomas Tomaschek

In Pfaffenhofen wird es aufgrund der Coronapandemie bis zum Sommer keine größeren Kulturveranstaltungen ohne Zugangsbeschränkungen geben. Der Ferienausschuss des Pfaffenhofener Stadtrats hat entschieden, dass das städtische Kulturamt auf derartige Planungen verzichtet. Ob und wie das Volksfest stattfinden kann, wird zu einem späteren Zeitpunkt entschieden.

Je nach Lage könnten aber kleinere Veranstaltungsformate mit begrenztem Zugang geplant und durchgeführt werden. Die Verwaltung wird dazu mit dem Landratsamt Kontakt aufnehmen, um eine ähnliche Veranstaltungsreihe im Innenhof des Landratsamts zu realisieren, wie im vergangenen Sommer. Die Planungen für das Volksfest laufen derzeit weiter. Eine Entscheidung ob es stattfindet, soll so spät wie möglich getroffen werden.

Im Einzelnen wird die Josephidult im März entfallen, möglicherweise wird sie im Sommer nachgeholt. Für die Maidult prüft die Verwaltung, ob eine Durchführung in veränderter Form möglich ist, je nach Stand der Auflagen. Das Nachwuchsfestival „Saitensprung“ und das Neubürgerfest entfallen. Im Kultursommer wird auf größere Veranstaltungen, wie die lange Nacht der Kunst und Musik, das Sommer Open Air und die Internationale Nacht verzichtet. Ob und wie Veranstaltungen im Bürgerpark stattfinden können, bleibt zunächst offen. In der Stadtverwaltung gibt es jedoch bereits erste Pläne für eine größere Veranstaltung, wenn die Coronapandemie beendet ist und wenn Feiern in größerem Rahmen wieder möglich sind.

Autor:

Bürgerservice Pfaffenhofen aus Pfaffenhofen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

43 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen