Gelungener Auftakt der 1. Winterbühne

2Bilder

Roland Scheerer begeisterte mit seinem Debütroman „Die Welt ohne Bleiziffer“

Einen gelungenen Auftakt der zweiten Saison der Pfaffenhofener Winterbühne gab Roland Scheerer am Mittwochabend, 18. Dezember, mit einer Lesung im Festsaal des Rathauses. Der Schriftsteller und Lehrer am Schyrengymnasium las Auszüge aus seinem kürzlich im lichtung-Verlag erschienenen Debütroman „Die Welt ohne Bleiziffer“. Zusammen mit Knut Cordsen, Kultur-Redakteur beim Bayerischen Rundfunk, der die Lesung moderierte, bereitete Scheerer dem Publikum einen kurzweiligen Abend.

Der ehrenamtliche Kulturreferent Steffen Kopetzky eröffnete die neue Winterbühnensaison zunächst ganz offiziell und freute sich, auf der 1. Winterbühne der neuen Saison den „Local Hero“ Roland Scheerer begrüßen zu dürfen sowie „unseren Lieblingsmoderator von Bayern 2“, Knut Cordsen.

Die Lesung von einzelnen Passagen aus dem Roman begleitete Knut Cordsen mit Fragen an Roland Scheerer. Er arbeitete dabei geschickt heraus, dass sich im Roman, an dem der Autor nach eigenen Angaben fast zehn Jahre arbeitete, auch sehr viele autobiografische Bezüge finden lassen. Als „kleine Europakarte, die abgesteckt und vermessen wird, um sie dann mit der kleinen Heimat zu verbinden“ bezeichnete Roland Scheerer im Gespräch seinen Roman, der an verschiedenen europäischen Schauplätzen, aber hauptsächlich im Landkreis Pfaffenhofen und in Polen spielt, wo Scheerer studierte.
Neben der Frage, wie sehr der Stoff mit dem Leben des Autors verknüpft ist, versuchte der Moderator vor allem auch den Umständen schriftstellerischen Schreibens allgemein, aber vor allem auch hinsichtlich der Doppelrolle Scheerers als Lehrer und Schriftseller nachzugehen und ließ damit auch viel Raum für persönliche Erläuterungen und Schilderungen Scheerers.

Die zahlreichen Zuhörer tauchten mit dieser Lesung für eineinhalb Stunden in die „Welt ohne Bleiziffer“ ein. Eine familiäre Atmosphäre, die amüsanten Textausschnitte aus dem Roman sowie die einfühlende Moderation Knut Cordsens sorgten für Begeisterung, was nicht nur die gute Stimmung im Saal zeigte, sondern auch die lange Schlange von Interessierten am Signiertisch.

Die 2. Pfaffenhofener Winterbühne mit RADIO EUROPA

Wenn am Freitag, 31. Januar, die Winterbühne in die zweite Runde geht, wird es auf der intakt-Musikbühne beim Konzert „Together in Music“ dann deutlich lauter werden: mit einem Fest der europäischen Musik laden die vielfach ausgezeichneten Musiker von RADIO EUROPA ihr Publikum zum Tanzen und Staunen ein und zeigen dabei Europa von seiner schönsten Seite. Von französischer Musette über Irish Folk, Balkanrythmen oder skandinavischen Klängen ist an diesem Abend ab 20 Uhr für alle Zuhörer ein vielfältiges Programm geboten.

Eintrittskarten gibt es zum Preis vom zehn Euro (ermäßigt fünf Euro) bei den Vorverkaufsstellen Pfaffenhofener Kurier, intakt Musikinstitut und Elektro Steib oder online unter www.okticket.de. Restkarten werden an der Abendkasse für 12,50 bzw. sieben Euro verkauft. Veranstaltungsbeginn ist um 20 Uhr, Einlass ab 19 Uhr.

Informationen zu dieser und allen weiteren Veranstaltungen der Winterbühne gibt es auch im Internet unterwww.pfaffenhofen.de/winterbuehne und facebook.com/Pfaffenhofener.Winterbuehne

Autor:

Kulturamt Pfaffenhofen aus Pfaffenhofen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

29 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen