"Ein Blick zurück"
Einzigartiges Fotobuch mit historischen Aufnahmen

Titelcover
5Bilder

Am Donnerstag, 11. November wird um 19 Uhr im Festsaal des Rathauses Pfaffenhofen die Neuauflage eines Fotobuchs mit historischen Aufnahmen der Stadt vorgestellt. Es trägt den Titel „Ein Blick zurück“. Neun Jahre nach der ersten Ausgabe dieses einzigartigen Fotobuchs mit Bildern aus dem umfangreichen Archiv des Pfaffenhofener Fotografen Hanns Wagner hat dessen Sohn Franz Wagner weitere Bilder aus den 1950er Jahren hinzugefügt.

Pfaffenhofens Bürgermeister Thomas Herker bezeichnet das Werk als einmaliges Dokument aus der Nachkriegsgeschichte der Stadt. Er sagte, „Es freut mich, dass sich Franz Wagner noch einmal ans Werk gemacht hat und dieses wunderbare Buch mit weiteren Aufnahmen seines Vaters Hanns ergänzt hat. Der Fotograf nimmt auch den jüngeren Betrachter mit in die Geschichte unserer Stadt und vermittelt ihm beim Blättern ein Gefühl für die jeweilige Stimmung und für die abgebildete Situation. Das macht die Heimatgeschichte unserer Stadt erlebbar.“

Die Neuauflage umfasst rund 170 Seiten und ist 2.000 Exemplare stark. Die erklärenden Texte dazu stammen wie in der ersten Auflage von Willy Hailer, dem früheren Redaktionsleiter des „Pfaffenhofener Kurier“. Die Bilder Hanns Wagners sind weit mehr, als eine nüchterne Dokumentation der jeweiligen Situation. Aus ihnen und den abgelichteten Szenen spricht die besondere, liebevolle Beziehung, die den Mann aus München mit seiner neuen Heimat Pfaffenhofen verband.
Das Buch ist bei den Buchhandlungen „Osiander“ und „Wortreich“ erhältlich sowie bei der Firma Adverma in Rohrbach.

Autor:

PAF und DU Redaktion aus Pfaffenhofen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

33 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen