Der Kulturreferent auf der Pfaffenhofener Lesebühne: Steffen Kopetzky liest aus seinem neuen Roman „Risiko“

Steffen Kopetzky liest am Freitag, 17. April, im Pfaffenhofener Rathaus aus seinem neuen Roman „Risiko“.
2Bilder
  • Steffen Kopetzky liest am Freitag, 17. April, im Pfaffenhofener Rathaus aus seinem neuen Roman „Risiko“.
  • Foto: Marijan Murat
  • hochgeladen von Kulturamt Pfaffenhofen

Die zweite Veranstaltung der Pfaffenhofener Lesebühne verspricht nicht nur spannende Unterhaltung, sondern auch ein Stück Geschichtsunterricht: Steffen Kopetzky, Pfaffenhofener Kulturreferent und Autor zahlreicher preisgekrönter Romane, Hörspiele und Theaterstücke, liest am Freitag, 17. April, um 20 Uhr im Festsaal des Rathauses aus seinem Abenteuerroman „Risiko“, der Anfang März veröffentlicht wurde.
Steffen Kopetzky hat einen funkelnden Abenteuerroman geschrieben, der auf historischen Fakten beruht. Er folgt einer legendären Afghanistan-Expedition auf ihrer 5.000 Kilometer langen Reise und begegnet historischen Personen wie Lucien Camus, dem Vater von Albert, oder Alois Musil, auch genannt Musil von Arabien.
Der junge Marinefunker Sebastian Stichnote liegt mit seinem Schiff vor der Küste Albaniens. Aus der Enge der Giesinger Gerberei seiner Brüder hat ihn das Fernweh hinaus auf See und zur Funktechnik gezogen. Diese gibt ihm das Gefühl, mit dem ganzen Kosmos in Kontakt zu stehen. Als der Erste Weltkrieg beginnt, muss die unterlegene deutsche Flotte durchs Mittelmeer nach Konstantinopel fliehen. Stichnote hat es nach den ersten Seegefechten eilig, sein Schiff so schnell wie möglich zu verlassen und schließt sich als Funkoffizier einer geheimen Expedition nach Kabul an. Ihre Reise führt sie nach Syrien, Bagdad, Teheran, Isfahan und durch die persische Wüste. Am Ende hängt der Erfolg der Expedition von Stichnote ab, der mit allem brechen muss, was ihm einst heilig war.
Für die Moderation des Abends konnte mit Unterstützung der Buchhandlung Osiander der Autor und Literaturvermittler Thomas Böhm gewonnen werden, der von 2012 bis 2014 Programmleiter des Internationalen Literaturfestivals Berlin war.

Die Lesung findet am Freitag, 17. April, um 20 Uhr im Festsaal des Rathauses Pfaffenhofen statt. Einlass ist um 19.30 Uhr. Karten für die Lesung gibt es im Vorverkauf beim Pfaffenhofener Kurier, bei Elektro Steib, beim intakt Musikinstitut sowie online unter www.okticket.de zum Preis von acht Euro (ermäßigt fünf Euro). An der Abendkasse kostet der Eintritt zehn bzw. ermäßigt sieben Euro.

Steffen Kopetzky liest am Freitag, 17. April, im Pfaffenhofener Rathaus aus seinem neuen Roman „Risiko“.
Autor:

Kulturamt Pfaffenhofen aus Pfaffenhofen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

29 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen