Der Auftakt des Pfaffenhofener Kultursommers ist international: Mittwoch Open-Air-Konzert der finnischen Sängerin Tuija Komi und ihrer Band

Tuija Komi
2Bilder

Ein stimmungsvolles Open-air-Konzert der finnischen Sängerin Tuija Komi und ihrer Band bildet am Mittwoch, 18. Juni, den Auftakt des Pfaffenhofener Kultursommers 2014. Sechs Wochen lang, bis zum 27. Juli, können sich die Pfaffenhofener und Besucher von außerhalb wieder über verschiedene Kulturveranstaltungen, von Lesungen über Musik bis hin zu Ausstellungen in ganz Pfaffenhofen freuen.

Offiziell eröffnet wird der Kultursommer 2014 am 18. Juni um 18.30 Uhr vor dem Rathaus durch den 3. Bürgermeister Roland Dörfler und Kulturreferent Steffen Kopetzky.
Mit Straight ahead Jazz des Christoph-Hörmann-Quartetts startet dann das Open Air bei hoffentlich gutem Wetter. Der Jazz-Saxophonist und Kulturförderpreisträger des Jahres 2002 Christoph Hörmann wird mit seinen Musikern den musikalischen Anfang machen, bevor um 20.30 Uhr das Tuija Komi Quintett die Bühne betritt.

Mit einem breitgefächerten Repertoire aus Blues, Jazz, Latin, Soul, Tango und World Music lädt Tuija Komi mit ihrer vierköpfigen Band zu einem abwechslungsreichen Abend mit Musik aus dem Land der Mitternachtssonne ein: Die finnische Sängerin ist bekannt für ihren vielseitigen Gesangsstil. Mit ihrer unwiderstehlich sympathischen Ausstrahlung und ihrem künstlerischen Gespür für Zwischentöne bringt sie den Charakter jedes Songs treffend zur Wirkung und füllt die Seele der Zuhörer mit Wohlklang.

Die blonde Powerfrau mit der sinnlichen Stimme ist bereits auf internationalen Bühnen in Europa und Amerika aufgetreten. In ihrem Programm „Something“ versammelt die finnische Sängerin wundervolle Musik verschiedenster Art und widmet sie der ganzen Bandbreite des Lebens. Zu hören sind außerdem Klassiker sowie selten gespielte Juwelen aus dem Fundus der Finnischen Musik.

Dabei sticht ihre Band mit einer eher ungewöhnlichen Klangfarbe im Jazz heraus: Ihren finnischen Wurzeln bleibt Tuija Komi treu, indem sie den Akkordeon-Spieler Vlad Cojocaru mit einem typisch finnischen Instrument in ihre Band holt. Begleitet wird sie außerdem vom Kontrabassisten Peter Cudek und dem Schlagzeuger Martin Kolb. Der Pianist Walter Lang wird die Sängerin schließlich am Konzertflügel unterstützen. Finnland, Deutschland, Serbien, Slowakei, Moldawien machen Musik aus Amerika und Skandinavien– so schön kann Multikulti sein!

Bei dem Konzert ist auch für die Bewirtung mit kühlen Getränken, bayerischer Pizza und einigen Überraschungen gesorgt. Bei Regen findet die Veranstaltung im Festsaal des Rathauses statt.

Tuija Komi
Christoph Hörmann
Autor:

Kulturamt Pfaffenhofen aus Pfaffenhofen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

29 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen