Rufbus Linie Nacht sucht Fahrer- und Beifahrer
Werde Straßenheld(in)

Seit 20 Jahren steht der Rufbus – Linie Nacht für Sicherheit und Mobilität der Jugend in Pfaffenhofen. Vom Jugendparlament initiiert und von der Stadtjugendpflege auf Dauer gestellt bringen zahlreiche Ehrenamtliche die Jugendlichen jeden Freitag und Samstag von 19 bis 3 Uhr früh im „Gute-Nacht-Bussal“ sicher an ihr Ziel und wieder nach Hause. Das ist nur mit vielen motivierten Straßenheld*innen zu schaffen, die gleichzeitig Spaß haben und etwas Gutes tun wollen. Gerade sucht der Rufbus – Linie Nacht wieder nach neuen Ehrenamtlichen!

In zwei Schichten und mit zwei Bussen ist der Rufbus – Linie Nacht im Stadtgebiet Pfaffenhofen einschließlich Tegernbach und in den Gemeinden Scheyern, Hettenshausen, Ilmmünster und Reichertshausen unterwegs. Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 14 und 26 Jahren erreichen die Linie Nacht unter 0173/77 53 321 und machen mit den Beifahrern ihre jeweilige Fahrt aus. Auf diese Weise erweitern die jungen Leute ihre Sicherheit, Mobilität, Selbständigkeit und ihr Freizeitspektrum in Pfaffenhofen und Umgebung. Dafür braucht es pro Wochenende 16 ehrenamtliche Straßenheld*innen. Nun kann man natürlich nicht jedes Wochenende Rufbus fahren. Daher sind die Ehrenamtlichen in der Regel in acht Wochen zweimal für jeweils vier Stunden (19 – 23 Uhr und 23 bis 3 Uhr) unterwegs. Insgesamt sind damit für die Linie Nacht um die 100 Ehrenamtlichen notwendig. Deswegen sagt die Stadtjugendpflege: „Sei kein Frosch und werde Straßenheld!“ und sucht laufend nach weiteren Rufbusfahrer- und Beifahrer*innen.

Wo gerade am meisten los ist in Pfaffenhofen? Als Straßenheld*in bekommt man es garantiert mit und hört die ein oder andere gute Story von der laufenden Party. Die Jugendlichen sind immer wieder überrascht und vor allem dankbar, dass die Ehrenamtlichen sie ehrenamtlich bis 3 Uhr früh durch die Gegend fahren. Es lohnt sich also, denn anderen etwas zu ermöglichen und dabei gelobt zu werden, ist einfach schön. Und nebenbei wird der eine oder andere Unfall durch die Linie Nacht verhindert. Aus diesen Gründen wäre es beispielsweise ein toller Neujahrsvorsatz für das kommende Jahr, dieses Ehrenamt auszuführen! Bei Interesse beantwortet die Stadtjugendpflege alle Fragen wie man Rufbusfahrer*in wird, was man als Beifahrer*in machen muss und begleiten Dich auf dem Weg zur Straßenheld*in. Den Kontakt zur Stadtjugendpflege findest Du unter:
pfaffenhofen.de/rufbus-linie-nacht.

Coronabedingt fährt der Rufbus – Linie Nacht wegen der Sperrstunde, geschlossener Diskotheken und der Tatsache, dass gerade insgesamt Kontaktbeschränkungen sinnvoll sind, momentan nur in der Frühschicht bis 23 Uhr. Sobald die Freizeitmöglichkeiten sich wieder erweitern, wird auch der Rufbusbetrieb wieder entsprechend ausgedehnt.

Autor:

Rufbus - Linie Nacht aus Pfaffenhofen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen