Skateworkshop in den Osterferien

Christoph Rieger (erster von rechts) vom WIDE WOOD - kiddyskate (hier mit Lars Zessack und Nachwuchsfahrern) betreut seit Jahren die Skateworkshops zusammen mit der Stadtjugendpflege und hat daraus ein Geschäftsmodell entwickelt. Foto © Stadtjugendpflege Pfaffenhofen
3Bilder
  • Christoph Rieger (erster von rechts) vom WIDE WOOD - kiddyskate (hier mit Lars Zessack und Nachwuchsfahrern) betreut seit Jahren die Skateworkshops zusammen mit der Stadtjugendpflege und hat daraus ein Geschäftsmodell entwickelt. Foto © Stadtjugendpflege Pfaffenhofen
  • hochgeladen von Stadtjugendpflege Pfaffenhofen a.d.Ilm

Obacht, wilde Skater unterwegs!

In den Osterferien bietet die Stadtjugendpflege Pfaffenhofen wieder einen Skateworkshop für Anfänger und leicht Fortgeschrittene in Zusammenarbeit mit dem „WIDE WOOD – kiddyskate“ an. Der Workshop findet von 29. März bis 1. April, jeweils von 13 bis 15.30 Uhr in der Skatehalle Pfaffenhofen am Ambergerweg 2 statt.

Am 5-tägigen Kurs in den Osterferien können 20 Kinder und Jugendliche im Alter von sieben bis 14 Jahren in den Skatesport hineinschnuppern. Die Teilnehmer lernen, die Kontrolle über ihr Skateboard zu bewahren und Rampen zu befahren. Fortgeschrittene Teilnehmer können sich an ersten Tricks versuchen. Der Workshopleiter Christoph Rieger und die Stadtjugendpflege stehen den Teilnehmern für Tipps und Tricks jeglicher Schwierigkeitsstufen zur Verfügung. Rieger, selbst seit 15 Jahren Skater, begleitet seit vielen Jahren die Skateworkshops der Stadtjugendpflege Pfaffenhofen und entwickelte aus diesem Engagement seine Idee der Skateschule mit dazugehörigem -shop. Im Rahmen des STUDIO_Projektes der Stadtjugendpflege hatte er seinen Skateshop „WIDE WOOD – kiddyskate“ erprobt, der mittlerweile in der Auenstraße 44 beheimatet ist.

Die Kosten für den Skateworkshop der Stadtjugendpflege betragen 25 Euro. Darin sind Getränke und täglich eine Kleinigkeit zu Essen enthalten. Für die Kurse ist entsprechende Schutzkleidung (Helm, Knie-, Ellenbogen- und Handgelenksschoner) notwendig, da Skaten eine verletzungsintensive Sportart ist. Falls kein eigenes Skateboard oder keine Schutzausrüstung vorhanden ist, stellt die Stadtjugendpflege dies auf Anfrage und ohne zusätzliche Kosten zur Verfügung.

Anmeldungen zu den Workshops in der Skatehalle persönlich bei Stadtjugendpfleger Matthias Stadler im Jugendbüro Backstage, Münchener Str. 9, per E-Mail an matthias.stadler@stadt-pfaffenhofen.de oder telefonisch unter 0172/8665525.
Weitere Informationen zur Skatehalle gibt es unter: http://www.skatehalle-pfaffenhofen.de/

Autor:

Stadtjugendpflege Pfaffenhofen a.d.Ilm aus Pfaffenhofen

Bistumerweg 5, 85276 Pfaffenhofen
+49 8441 1206
utopia@stadt-pfaffenhofen.de
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

34 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen