Schützenfest gegen Schongau: ECP Kleinschüler siegen überragend

5Bilder

Die Bambini-Meister des EC Pfaffenhofen machen da weiter, wo sie letztes Jahr aufgehört haben: Mit 18:4 Toren hat sich die Mannschaft von Trainer Tobi Berger, die nun die U12 des ECP bildet, am Samstag zu Hause im ersten Punktspiel der Saison souverän gegen den EA Schongau durchgesetzt.

Als hätte es die Sommerpause gar nicht gegeben, legten die Gastgeber los und führten bereits in der 12. Minute mit 4:0 durch Tore von Hannes Leonhardt, Julian Dost und Kilian Strack (2x). Aufgrund eines Abwehrfehlers kam der EA Schongau dann zum Anschlusstreffer, Julian Dost konnte aber noch vor der Drittelpause auf Zuspiel von dem von der Strafbank zurückgekehrten Kapitän Moritz Neureuther auf 5:1 erhöhen. Auch im zweiten Drittel waren die Pfaffenhofener spielerisch, läuferisch und kämpferisch überlegen, weiterhin wurde fast nur in der Hälfte der Schongauer gespielt. Deren Goalie verhinderte ein ums andere Mal Torefolge der ECP Kleinschüler aber auch die Strafen auf Seiten der Gäste erhöhten sich. Den Puck ins Tor brachten die Pfaffenhofener dennoch: Luis Pfab netzte in der 24. Minute hoch ein, Kilian Strack erhöhte auf Zuspiel von Leopold Kopetzky kurz darauf schon zum 7:3, die Tore 8 und 10 besorgte im Gewimmel Maddox Schwirtzer, während Kilian Strack auf Zuspiel von Leon Lutschnikow das 9. Tor für die Pfaffenhofener schoß. Und so ging es im letzten Drittel, in dem Leonie Brömme den ECP-Goalie David Schätzl im Tor ablöste, dann gleich weiter: Strack erhöhte auf 11:3 (Assist Kopetzky) und Neureuther machte nach Zuspiel von Manuel Ladwig das Dutzend voll. Die Schongauer, obschon bemüht und mit einigen großgewachsenen Spielern in ihren Reihen, fanden kein Rezept gegen die kompakt auftretenden und torhungrigen Gastgeber, der die gesamten 60 Minuten eine gute Mannschaftsleistung ablieferte. Maddox Schwirtzer gelang dann der Hattrick zum 13:3 und Kilian Strack netzte ein weiteres Mal für den ECP ein. Dann mussten gleich zwei Schongauer zwei Minuten auf die Bank und Pfaffenhofen nutzte das Powerplay zum 16:3 (Tore durch Strack und Pfab). Sechs Minuten vor Schluss gelang den Schongauern ein weiterer Treffer, die Pfaffenhofener retournierten jedoch prompt: Neu-Kleinschüler Kilian Liegmann kam zu seinem ersten Tor und Routinier Luis Pfab verwandelte ein Zuspiel von Bastian Schuheida zum verdienten aber nichts desto trotz großartigen 18:4 Endstand. Am nächsten Sonntag um 17 Uhr empfängt der ECP den EV Moosburg, dann wird man deutlicher wissen, wie hoch dieser erste Sieg des Pfaffenhofener Eishockey Nachwuchses einzuschätzen ist.

Autor:

ECP Pfaffenhofen Eishockeynachwuchs aus Pfaffenhofen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen